Patronen gefunden

Suche nach Kampfstoffen unter Spielplatz in Langenholtensen

+

Langenholtensen. Bei Bauarbeiten auf einem Spielplatz in Langenholtensen sind Patronen gefunden worden. Nun wird das Gelände vollständig auf Kampfstoffe untersucht.

Benjamin De Jonge (links) und Sven Hübscher, Mitarbeiter einer Spezialfirma aus Hannover, suchen auf dem Spielpatz Paschenburg in Langenholtensen nach Kampfmitteln.

Beim Ausheben eines Fundaments für einen Kletterturm waren Patronen aus dem zweiten Weltkrieg gefunden worden, berichtet Ostsbürgermeisterin Reta Fromme. Nun wird der Boden schichtweise abgetragen und mit Metalldetektoren abgesucht.

Bisher wurde nur Schrott und Bauschutt gefunden, der, so Fromme, wohl aus dem 1960er-Jahren stammt, als das Baugebiet entstand. Die Arbeiten sollen bis Ende nächster Woche dauern. 

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.