Täter löste Radmuttern und zerkratzte Autolack

Echte. Seit zwei Wochen hat es ein Unbekannter laut Polizei Bad Gandersheim auf das Auto einer 28-jährigen Frau aus Echte abgesehen.

Nachdem er anfangs den Lack auf der gesamten Fahrerseite des silbernen VW Passat zerkratzt und Dachantenne und Heckscheibenwischer abgebrochen hatte, löste er nun in der Nacht zu vorigem Dienstag an allen vier Reifen sämtliche Radmuttern. Außerdem beschmierte er in der Nacht zu Mittwoch die Windschutzscheibe und das Dach des Fahrzeugs mit Farbe.

Glücklicherweise, so ein Polizeisprecher, hatte die junge Frau rechtzeitig bemerkt, dass die Radmuttern gelöst waren, so dass es nicht zu einem Unfall kam. Der Täter hatte die Radkappen nur oberflächlich wieder aufgesteckt.

Hinweise auf den Täter liegen derzeit nicht vor. Der Schaden am Fahrzeug der 28-Jährigen beläuft sich auf mehr als 1000 Euro.

Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können oder verdächtige Beobachtungen im Umfeld des an der Willershäuser Straße geparkten Autos gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Gandersheim, Tel. 05382 / 919 200  oder der Polizeistation Echte unter Tel. 05553 / 2807 zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.