Voraussichtlich ab Dezember nutzbar

Telekom baut Internet-Netz in Northeim aus

+
Zeigen ein Stück der neuen Glasfaserkabel: Marc Hamfler (Tiefbaufirma Hamfler), Alexander Kruppa (Telekom), Bürgermeister Hans-Erich Tannhäuser und Jörg Renneberg (Projektleiter bei der Telekom). 

Northeim. Die Deutsche Telekom hat mit dem Ausbau von schnellen Internetanschlüssen in Northeim, Vorwahlbereich 05551, begonnen.

Dafür werden 51 neue Multifunktionskästen gebaut, damit 31 Kilometer Glasfaserkabel verteilt werden können. Nach Angaben der Telekom werde ein einstelliger Millionenbetrag investiert, um 8715 Haushalte versorgen zu können.

„Mit der neuen Technik sind höhere Geschwindigkeiten möglich. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s), beim Hochladen auf bis zu 40 MBit/s“, erklärt Alexander Kruppa, Regionalmanager der Telekom. Er prognostiziert: „Voraussichtlich sind die neuen Anschlüsse ab Dezember nutzbar“.

Auf den Strecken zwischen den örtlichen Vermittlungsstellen und den umgebauten Verteilern werden laut des Telekommunikationsunternehmens die Kupfer- durch Glasfaserkabel ersetzt, was für das schnellere Internet sorge. Die bestehenden Kupferanschlüsse in den Haushalten werden nicht ersetzt, da die neuen Kästen die Signale der Glasfaserkabel umwandeln und auf das bestehende Kupferkabel übertragen können. In diesem Punkt erwartet die Kunden der Telekom keine Probleme.

Allerdings werden einige Kunden, auch von anderen Anbietern, ihre Router austauschen müssen: „Wer die 100 MBit/s nutzen möchte, braucht einen Router, der diese Leistung erfüllen kann“, sagt Kruppa. Wer die neue Leitung nicht nutzen wolle, der müsse sein aktuelles Gerät nicht wechseln. In der nächsten Zeit werde die Telekom die betroffenen Haushalte persönlich darüber informieren und ihnen einen Vertrag für das schnellere Netz anbieten.

Mit den 100 MBit/s sei das Ziel laut Kruppa allerdings noch nicht erreicht: „2017 wollen wir die 250 MBit/s erreichen“.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.