Polizeieinsatz in Northeim: Nicht an Corona-Auflagen gehalten

Trotz häuslicher Quarantäne in der Stadt unterwegs

Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild)
+
Die Polizei musste am Freitag eingreifen. (Symbolbild)

Gleiche mehrere Personen haben sich nicht an die Corona-Auflagen gehalten.

Northeim – Die Einhaltung der Corona-Auflagen wurde nach einem Hinweis am Freitagvormittag an der Tschaikowskistraße überprüft, teilt die Polizei mit. Der Grund: Von einer Großfamilie waren laut Polizei trotz einer vom Landkreis angeordneten häuslichen Quarantäne drei Personen im Stadtgebiet unterwegs. Außerdem wurde noch unzulässig Besuch von einer weiteren Person empfangen, heißt es im Polizeibericht.

Das Nichteinhalten der Anordnung stellt laut Polizei einen Straftatbestand nach dem Infektionsschutzgesetz dar. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.  (rom)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.