LED-Technik in Northeim: 7000 Lichtpunkte für den Marktplatz

+
Tolle Atmosphäre: Der Northeimer Markt erstrahlt dank LED-Technik im neuen Glanz.

Northeim. Bereits seit einigen Wochen erstrahlt der Northeimer Marktplatz in neuem Licht: Die Stadtwerke Northeim haben eine neue LED-Technik installieren lassen.

„Wir möchten für eine schöne, angemessene Beleuchtung sorgen, damit sich alle Northeimer und Besucher unserer Kreisstadt auch nach Einbruch der Dunkelheit gern in der Fußgängerzone aufhalten“, sagte jetzt Thorsten Buschjost, Leiter Technik bei den Stadtwerken Northeim. In den Sommermonaten hatten die Stadtwerke laut Pressemitteilung zusammen mit dem auf Illumination spezialisierten Unternehmen „LUX Momentum“ aus Berlin und der Stadtverwaltung damit begonnen, ein Beleuchtungskonzept auszuarbeiten.

Als erste Maßnahme davon wurde nun die Baumallee am Markt mit Lichterketten versehen. „Es ging darum, etwas Besonderes zu schaffen, das nicht überladen oder protzig wirkt, sondern gut zu unserer Stadt passt“, betont Stadtwerke Geschäftsführer Dirk Schaper. Ebenso hätten die Experten darauf geachtet, dass die neuen Lichtelemente langlebig und energiesparend sind.“ Die Idee zu dem Licht-Projekt stammt laut Mitteilung vom Northeimer Bürgermeister Hans-Erich Tannhäuser. „Insgesamt 7200 Lichtpunkte lassen die zwölf Bäume erstrahlen“, erklärt SWN-Netzmeister Axel Jörn. Das Besondere sei die spezielle Konstruktion der Lichterketten: Die mitwachsenden Elemente böten optimalen Schutz der Bäume und gegen Kabelbeschädigungen. Dabei sei die Wärmeabstrahlung aber so gering, dass sie komplett zu vernachlässigen sei. Durch die Lichtinstallation würden weder Flora noch Fauna beeinträchtigt. Zudem seien die verwendeten LED sehr effizient und trügen durch einen geringen Energiebedarf zum Klimaschutz bei. Ein weiterer Vorteil sei, dass die Lichter das ganze Jahr über in den Bäumen verbleiben können, wodurch der Aufwand für Montagen oder Demontagen auf ein Minimum reduziert werde und weitere Kosten spare.

Außerdem könnten die Lichter nicht nur zur Advents- und Weihnachtszeit, sondern das ganze Jahr über zu besonderen Anlässen genutzt werden. Die Zusammenarbeit mit der Firma aus Berlin soll laut Thorsten Buschjost fortgesetzt werden. Die Stadtwerke versprechen, dass im nächsten Jahr weitere Bereiche der Northeimer Innenstadt mit Lichtpunkten effektvoll in Szene gesetzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.