Auf A7: Frau fährt mit Auto unter Sattelzug

Northeim. Schwere Verletzungen erlitt eine Autofahrerin am Mittwoch bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 7 zwischen den Anschlussstellen Northeim-West und Northeim-Nord.

Aus noch ungeklärter Ursache war die Frau mit ihrem Fahrzeug auf dem Beschleunigungsstreifen unter den Auflieger eines Sattelzugs gefahren.

Die Fahrerin wurde verletzt und nach der Erstversorgung durch einen Notarzt mit einem Rettungswagen ins ein Krankenhaus gebracht.

Da aus dem Motorraum des Autos Qualm austrat, wurde die Freiwillige Feuerwehr Höckelheim alarmiert. Wenig später stellte sich aber heraus, dass das Fahrzeug nicht brennt, sondern auslaufendes Kühlwasser verdunstet ist.

Die zehn Feuerwehrleute streuten im Anschluss Betriebsstoffe ab, die aus dem demolierten Auto ausgetreten waren.

Den Gesamtschaden gibt die Autobahnpolizei Göttingen mit 15.000 Euro an, am Auto der Frau entstand Totalschaden.

Während der Rettungs- und Aufräumarbeiten kam zu kurzfristigen Behinderungen auf der Autobahn in Fahrtrichtung Norden. (kat)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion