Elektronische Entsafter sollten Beute sein

Sie wollten am Autohof Northeim eine Lkw-Ladung stehlen: Fahrer überrascht Täter

+
Symbolbild

Beim Versuch, auf dem Northeimer Autohof elektronische Entsafter von einem Sattelschlepper zu stehlen, sind zwei Diebe in der Nacht zu Mittwoch vom Fahrer überrascht worden.

Wie die Polizei berichtete, hatte der 48-jährige Lkw-Fahrer, der mit einer aus 25 Paletten mit elektronischen Entsaftern bestehenden Ladung auf dem Weg nach Hamburg war, auf dem Autohof Rast gemacht. Gegen 1.45 Uhr wurde er in der Schlafkabine der Zugmaschine durch das Schaukeln des Aufliegers wach.

Er stand auf und ging zum Ende seines Sattelzugs. Dort stieß er an den offenen Ladetüren auf die beiden Täter. Einer von ihnen sprühte dem Fahrer eine brennende Substanz in die Augen. Dann flüchteten die beiden Männer.

Die von der Polizei mit mehreren Streifenwagen sofort begonnene Fahndung nach ihnen blieb ergebnislos.

Der Fahrer musste nach Polizeiangaben nicht ärztlich behandelt werden. Er hatte sich die Augen mehrfach mit Wasser ausgespült.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.