Bundesweiter Spitzenreiter ist Wolfsburg

So viele Fahrzeuge wie nie im Landkreis Northeim

+
Höchststand: Zwar verliert der Landkreis Northeim immer mehr Einwohner, gleichzeitig steigt jedoch die Zahl der Fahrzeugzulassungen. 

Northeim. Im Landkreis Northeim sind 116 785 Kraftfahrzeuge angemeldet - so viele wie noch nie. Das ergab eine HNA-Anfrage beim Kreis und beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in Flensburg.

Die mit Abstand größte Fahrzeug-Gruppe bilden demnach weiterhin die Autos. Zum 31. August waren zwischen Bodenfelde und Bad Gandersheim 81 920 Autos zugelassen.

Im Zehn-Jahres-Vergleich ist die Anzahl der Autos damit um 3141 gestiegen (plus vier Prozent). Das ist vor allem deshalb bemerkenswert, weil im selben Zeitraum die Einwohnerzahl im Landkreis um mehr als neun Prozent gesunken ist. Lebten im Kreis vor zehn Jahren noch rund 148 000 Menschen, waren es zu Beginn des Jahres laut Kreissprecher Dirk Niemeyer nur noch 133 905.

Umgerechnet auf die Einwohnerzahl kommen im Landkreis somit 612 Autos auf 1000 Einwohner. Vor zehn Jahren waren es noch 533 Autos pro 1000 Einwohner. Das entspricht einem Anstieg um 15 Prozent.

Bundesweit die meisten Autos pro Einwohner sind in Wolfsburg zugelassen. In der VW-Stadt kommen 1148 Autos auf 1000 Menschen - vor allem, weil sämtliche Firmenwagen des Volkswagen-Konzerns dort zugelassen werden.

Der vielzitierten Energiewende zum Trotz bleibt der beliebteste Motor im Landkreis Northeim der Benzinmotor. Laut einer Statistik des Kraftfahrt-Bundesamtes fahren 70 Prozent aller Autos mit Benzin. Nur jeder vierte Autofahrer tankt Diesel. Andere Antriebsarten wie Gas (1,4 Prozent) und Elektro (0,02 Prozent) spielen nach wie vor kaum eine Rolle.

Die zweitgrößte Gruppe nach den Autos bilden die ebenfalls als Fahrzeuge aufgeführten Anhänger mit 14 468 Zulassungen. Auf Platz drei liegt die Gruppe der Krafträder (8748) vor Zugmaschinen (5893), Lastwagen (4397), Sonderfahrzeugen (1222) und Bussen (137).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.