Täter auf der Flucht

Vier Einbrüche in Wohnhäuser in Northeim

Northeim. Insgesamt vier Einbruchsdiebstähle in Wohnhäuser ereigneten sich am Freitagabend in der Zeit zwischen 18 Uhr und 23.15 Uhr im Stadtgebiet Northeim sowie den Ortsteilen Höckelheim und Hohnstedt.

Nach Angaben der Polizei hebelten vier bislang unbekannte Täter die Terrassentür an der Rückseite eines Einfamilienhauses in der Tschaikowskistraße in Northeim auf. Sie durchsuchten gemeinsam sämtliche Räumlichkeiten nach Diebesgut und konnten unerkannt den Tatort verlassen.

Weiterhin wurde die Tür zu einer Einliegerwohnung aufgehebelt und auch hier die Räumlichkeiten durchsucht. Die Täter wurden beim Verlassen des Hauses durch Zeugen beobachtet, wie sie in einen silberfarbenen Audi A 4 mit Göttinger Kennzeichen einstiegen und Richtung Northeimer Innenstadt flüchteten. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Fahrzeug und den Tätern verlief jedoch ohne Erfolg.

Im Holigen Grund in Hohnstedt wurde ebenfalls durch unbekannte Täter eine Terrassentür an der Gebäuderückseite eines Bungalows aufgehebelt. Auch hier durchsuchten die Täter anschließend laut Polizeibericht wieder sämtliche Räumlichkeiten nach Diebesgut. Anhand der Spurenlage ist davon auszugehen, dass sich die Täter zu Fuß über ein angrenzendes Feld entfernten und danach mit einem Fahrzeug flüchteten.

In der Bergstraße in Höckelheim verschafften sich unbekannte Täter durch ein Terrassenfenster an der Rückseite des Hauses Zutritt zu dem Gebäude. Sie durchsuchten die Räume nach Diebesgut und flüchteten anschließend durch ein anderes Fenster in unbekannte Richtung.

Ebenfalls in der Bergstraße hebelten die Täter eine Tür an der Gebäudefront auf, durchsuchten das Haus und entfernten sich anschließend durch eine andere Vordertür in unbekannte Richtung.

Durch die Beschädigungen an den vier Objekten sowie diversen entwendeten Wertgegenstände und Bargeld an allen Tatorten entstand insgesamt ein Schaden in Höhe von mindestens 7500 Euro. (ykr)

 

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Northeim über die Telefonnummer 05551/70050 in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.