Programm umfangreicher als bisher

Weinfest in Northeim feiert Jubiläum

+
Freuen sich wieder auf viele Besucher: Tanja Bittner und Bernd Hahne haben zum Jubiläum des Northeimer Weinfestes wieder viele Höhepunkte im Programm. 

Northeim. Sommer, Sonne, Sonnenschein – bei so einem Wetter darf bei Vielen auch ein leckeres Gläschen Wein nicht fehlen. Wir stellen das Programm des Weinfestes vor. 

Genuss und Geselligkeit sind auch die Markenzeichen des traditionellen Northeimer Weinfestes.

Das Wetter spiele für die Besucher jedoch regelmäßig eine untergeordnete Rolle, wie Bernd Hahne von der Vinothek Northeim erzählt. In diesem Jahr veranstalten er und das Stadtmarketing Northeim das Weinfest bereits zum 20. Mal.

Jubiläumsprogramm Weinfest Northeim

Das Jubiläum wird von Freitag, 20. Juli bis Sonntag, 22. Juli, mit einem Jubiläumsgewinnspiel und weiteren Höhepunkten gefeiert.

„Wir haben das Programm zu diesem runden Geburtstag ein wenig erweitert“, freute sich Tanja Bittner, Geschäftsführerin Stadtmarketing Northeim. So wird am Freitag, 20. Juli, um 19.30 Uhr nicht nur der stellvertretende Bürgermeister Wolfgang Haendel das Fest eröffnen, sondern mit Cathrin Breitkopf erstmals auch eine Weinprinzessin aus Rheinhessen.

Neu ist auch die Möglichkeit der Weinprobe, zu der die Winzer am Samstag, 21. Juli von 15 bis 18 Uhr auf den Münsterlatz einladen. „Fünf Weine für fünf Euro pro Stand“ lautet hier die Maßgabe. „Die Idee dahinter ist den Leuten die Möglichkeit zu geben, sich fachkundige Informationen zu den verschiedenen Weinen, die sie verkosten, aus erster Hand zu holen“, so Bernd Hahne. Nebenbei werden auf der Bühne neben Melanie Mau & Martin Schnella, DJ Rainer Bertram sowie die Swing Soulists zu hören sein.

Der letzte Tag des Weinfestes, Sonntag, 22. Juli, beginnt um 12 Uhr mit dem traditionellen Jazz-Frühshoppen, bei dem die „Original Salzsieders“ auf der Bühne stehen werden.

Den Abschluss bildet dann ein weiteres Highlight dieses 20. Weinfestes: Die Ziehung der Gewinner des Jubiläumsgewinnspiels. „Ab sofort sind in der Tourist Information, der Vinothek und im Schreibwarengeschäft Papierus die Lose für das Gewinnspiel erhältlich“, so Tanja Bittner, zum Stückpreis von 2,50 Euro.

Schnell sein lohnt sich, zu den ersten 1000 Losen gibt es ein limitiertes „Northeimer Weinschmecker Fanarmband“ gratis dazu. „Das Armband soll eine Art Bekenntnis zum Weinfest und damit auch zu Northeim sein“, erklärt sie.

Reise zu gewinnen

Jedes nummerierte Los nimmt automatisch an der Verlosung teil. Hauptgewinn ist eine drei-tägige Bier- und Weinreise für zwei Personen ins Frankenland mit Weihrauch-Uhlendorff im Wert von rund 600 Euro.

Insgesamt warten auf die Teilnehmer attraktive Preise im Wert von über 2000 Euro. „Der Reingewinn des Losverkaufs fließt direkt wieder in das Kulturprogramm für das Weinfest 2019“, so Bernd Hahne.

Die Besucher der diesjährigen Jubiläumsauflage kommen aber nicht nur musikalisch und in Sachen Wein auf ihre Kosten. Auch auf kulinarische Angebote können sie sich freuen. Neben „alten Bekannten“ wie der Flammkuchenmanufaktur, Krummackers Crêperie, Don’s Diner und der Spezialitäten Fleischerei Petra Wolff, die dieses Mal sogar das beliebte „Brutzelfleisch“ im Angebot haben wird, gibt es mit „Flammlachs“ von Demoine einen weiteren Neuling auf dem Northeimer Weinfest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.