Kreis ernennt neue Botschafter

Sie werben für die Region

Alte und neue Regions-Botschafter: Erster Kreisrat Dr. Hartmut Heuer (Dritter von rechts) und Stefan Wolfgang (links) von der Kreiswirtschaftsförderung mit (von links) Michael Zimbal, Ingrid Lange, Heiko Eymer, Martin Dirks, Bodo Rengshausen-Fischbach und Mark-Oliver Müller. Foto: Landkreis/nh

Northeim. Bei einer Feierstunde im Erlebnis-Museum PS-Speicher in Einbeck, hat Northeims Erste Kreisrat Dr. Hartmut Heuer zwei neue „Botschafter der Region“ ernannt.

Es sind Bodo Rengshausen-Fischbach, Geschäftsführender Gesellschafter der Vereta GmbH in Einbeck und der Tapir Wachswaren GmbH Dassel sowie Mark-Oliver Müller, Geschäftsführender Gesellschafter der alto.de New Media GmbH in Salzderhelden.

Damit, so Kreis-Pressesprecher Dirk Niemeyer, gibt es jetzt wieder sechs Botschafter, die einen Gedankenaustausch mit der Spitze der Kreisverwaltung und der Kreis-Wirtschaftsförderung pflegen. „Wir erzielen durch den Austausch ein noch engeres Miteinander von Wirtschaft und öffentlicher Hand“, sagte Heuer.

Als „Botschafter der Region“ werden seit 2004 besonders engagierte Unternehmer durch den Landkreis Northeim ausgezeichnet und ernannt. Zwei dieser Botschafter waren im vorigen Jahr ausgeschieden. Ingrid Lange, Firma Indula in Lindau, und Heiko Eymer, ContiTech Elastomer Coatings in Northeim, haben sich in den Ruhestand verabschiedet. „Eine Unternehmerin und ein Unternehmer mit Herz und Blut“, lobte Heuer bei der Überreichung der Dankesurkunden für die Jahre als Botschafter.

Der Einsatz für das eigene Unternehmen und für den Standort sowie die Region zeichne auch die beiden neu ernannten sowie die weiteren Botschafter Heiko S. Keilholz ( HKS Sicherheitsservice Hardegsen), Martin Dirks (ETT Verpackungstechnik Fredelsloh), Nils Englund (Piller Moringen) und Michael Zimbal (Autohaus Hermann Northeim) aus.

„Ihre Ausstrahlung bedeutet Anziehungskraft, daher sind alle dafür prädestiniert, die Region als Botschafter innerhalb und außerhalb des Landkreis Northeim als Region mit Zukunftswillen und Tatkraft zu vertreten“, betonte Stefan Wolfgang, Leiter der Wirtschaftsförderung beim Landkreis Northeim.

Die neu ernannten Botschafter Rengshausen-Fischbach und Müller bringen sich laut Kreis-Sprecher Niemeyer bereits seit langer Zeit auch in verschiedenen Projekten des Landkreises Northeim ein. So begleiten sie beispielsweise Berufsschüler im Rahmen der Gründer-Initiative „StartPoints“ als Coach und Jury-Mitglied und beteiligen sich mit ihren Ideen bei diversen Veranstaltungen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.