Stadt informiert

Northeim: Kontrolle an ICE-Brücke - Umgehungsstraße stundenlang gesperrt

Die Westliche Entlastungsstraße in Northeim wird am Donnerstag für vier Stunden voll gesperrt. Grund ist eine Kontrolle an der ICE-Brücke. (Symbolbild)
+
Die Westliche Entlastungsstraße in Northeim wird am Donnerstag für vier Stunden voll gesperrt. Grund ist eine Kontrolle an der ICE-Brücke. (Symbolbild)

In Northeim wird eine ICE-Brücke am Donnerstag (28.10.2021) überprüft. Solange wird die Entlastungsstraße gesperrt.

Northeim – Wegen einer Überprüfung der Brücke an der ICE-Trasse am Sollingtor wird die Westliche Entlastungsstraße am morgigen Donnerstag (28.10.2021) voll gesperrt.

Betroffen ist davon der Bereich zwischen den Einmündungen Sülbendweg (B 3 Richtung Einbeck) und Lange Lage (Richtung B 3 Nörten) in Northeim von 19 Uhr bis Mitternacht. Darauf hat die Stadt Northeim am Mittwoch in einer Pressemitteilung hingewiesen.

ICE-Brücke in Northeim wird überprüft - Umgehungsstraße vier Stunden gesperrt

Der Verkehr auf der Bundesstraße 241 zwischen Northeim und Höckelheim wird während der Sperrung über eine Ampelanlage geregelt, heißt es weiter.

Außerdem gibt es eine ausgeschilderte Umleitungsstrecke über die Bundesstraße 3 (Göttinger Straße, B 241 (Bahnhofstraße), Sollingtor nach Höckelheim, außerdem über die B 3 (Berliner Allee), Breiter Weg, B 241 (Bahnhofstraße) und Sollingtor nach Höckelheim, so die Stadt abschließend.

Der Bereich am Harztor in Northeim ist wegen einer Großbaustelle bereits seit Oktober 2020 voll gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.