Wurmstich der Woche: Heiße Kartoffel

+
Verbrannte Finger: Die Northeimer FDP lässt Bürgermeister Hans-Erich Tannhäuser fallen wie eine heiße Kartoffel.

Northeim. Jetzt geht auch die Northeimer FDP auf Distanz zu Bürgermeister Hans-Erich Tannhäuser.

Bislang hatten die Liberalen den Northeimer Verwaltungs-Chef weitgehend vor der Kritik aus den anderen Ratsfraktionen in Schutz genommen, denn immerhin hatten sie ihn als Kandidaten für die Bürgermeisterwahl 2013 unterstützt.

Doch damit ist jetzt wohl Schluss, denn am Dreikönigstag ließen sie das Northeimer Stadtoberhaupt mit ihrer öffentlichen Kritik an seiner Amtsführung und seiner Zusammenarbeit mit dem Northeimer Rat fallen wie eine heiße Kartoffel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.