Wurmstich der Woche: Problemtiere im Himmel

+
Leidensgenossen: Problembär Bruno bekommt im Himmel Gesellschaft.

Northeim. Wölfe sind im Landkreis Northeim bis jetzt zwar noch nicht gesichtet worden, doch die Lüneburger Heide ist nicht weit.

Und da hat Problemwolf Kurti in den vergangenen Wochen und Monaten für Schlagzeilen gesorgt, weil er sich immer wieder Menschen genähert hat.

Da es nicht gelungen war, ihm die Kontaktaufnahme zu den Zweibeinern zu vermiesen, wurde der Vierbeiner am Mittwochabend ins Jenseits befördert - ausgerechnet drei Tage vor dem 30. April, dem Tag des Wolfes.

Möglicherweise trifft Kurti dort ja den Problembären Bruno, der sich leichtsinnigerweise im Jahr 2006 in Bayern umgeschaut hat und das ebenfalls mit dem Leben bezahlen musste.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.