Wurmstich der Woche: Spritze für die Kasse

+
Da kann man nur gute Besserung wünschen...

Northeim. Grund zur Freude in der Chef-Etage des Northeimer Kreishauses:

Landrätin Astrid Klinkert-Kittel hat wichtige Post aus Hannover bekommen. Die Fünf-Millionen-Euro-Finanzspritze in Form einer sogenannten Bedarfszuweisung des Landes Niedersachsen wird die stark an chronischer Geldarmut leidende Northeimer Kreis-Kasse aber wohl nicht vollständig heilen können. Doch man kann davon ausgehen, dass zumindest einige Symptome dieser in den Kommunen mittlerweile ziemlich weit verbreiteten Krankheit etwas gelindert werden. 

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.