Zwei neue Chefärzte für den Neubau

+
Prof. Dr. med. Wolfgang Schillinger (links) und Chefarzt Prof. Dr. med. Dietmar Urbach sind ab dem 1. Januar 2015 Chefärzte in der HELIOS Albert-Schweitzer-Klinik Northeim.

Zum 1. Januar 2015 übernimmt Prof. Dr. med. Wolfgang Schillinger  in der HELIOS Albert-Schweitzer-Klinik Northeim  die Leitung der Medizinischen Klinik I mit den Schwerpunkten Kardiologie, Neurologie und Internistische Intensivmedizin.

Der bisherige Chefarzt Prof. Dr. med. Cemil Özcelik hat die Klinik zum 30. September 2014 verlassen. Die kommissarische Leitung für die Übergangszeit übernimmt Oberarzt Dr. med. Jens-Gerrit Kluge.

„In der neuen HELIOS Albert-Schweitzer-Klinik Northeim am Sultmer wird die unfallchirurgische und orthopädische Ausrichtung deutlich gestärkt. Deswegen freue ich mich, dass wir Prof. Urbach als Leiter der neu geschaffenen Klinik für Orthopädie, spezielle Gelenkchirurgie und Wirbelsäulenleiden gewinnen konnten“, sagt Jörg Wegener, Geschäftsführer der HELIOS Albert-Schweitzer-Klinik Northeim. Der langjährige Chefarzt Dr. med. Winfried Schratz wird die Abteilung für Unfallchirurgie leiten und sich damit vorwiegend auf die Notfallversorgung Unfallverletzter konzentrieren.

Unfallchirurgie und Orthopädie wird gestärkt

Zudem wird die HELIOS Albert-Schweitzer-Klinik Northeim ab 1. Januar um eine neue orthopädische Abteilung unter der Leitung von Prof. Dr. med. habil. Dietmar Urbach  erweitert. Dazu gehört ebenfalls eine Abteilung für Unfallchirurgie mit dem Schwerpunkt Notfallversorgung, die der langjährige Chefarzt Dr. med. Winfried Schratz leitet.

„Wir freuen uns sehr, mit Prof. Schillinger einen ausgewiesenen Experten gewinnen zu können, der eine internationale Reputation genießt und die gesamte Bandbreite der modernen Kardiologie beherrscht. Zudem ist Prof. Schillinger in der Region bestens bekannt und pflegt zu den niedergelassenen Ärzten einen intensiven kollegialen Austausch“, freut sich Jörg Wegener, Geschäftsführer der HELIOS Albert-Schweitzer-Klinik Northeim. „Zwei Herzkatheterlabore, eine Chest Pain Unit  und eine moderne Intensivstation bieten in der neuen Klinik am Sultmer die optimale Grundlage für meine Arbeit in Northeim. Ich freue mich auf die neue Herausforderung und werde das Leistungsspektrum der Klinik unter anderem um die minimal-invasive Behandlung von Herzklappenerkrankungen erweitern und eine Elektrophysiologie aufbauen“, sagt der erfahrene Kardiologe. Prof. Schillinger ist seit mehr als 16 Jahren in der Universitätsmedizin Göttingen tätig, zuletzt als Leitender Oberarzt und stellvertretender Klinikdirektor. Der 46-Jährige verantwortet seit 2007 die Leitung des Herzkatheterlabors, baute erfolgreich eine Chest Pain Unit auf und etablierte die Göttinger Universitätsmedizin zu einem Zentrum für minimal-invasive Herzklappenbehandlungen. (nh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.