Northeimer Frühlingserwachen

+
Endlich Frühling: Das Frühlingserwachen wird wohl auch dieses Jahr wieder eine Vielzahl an Besuchern in die Innenstadtlocken. Als erstes Outdoor-Event des Jahres wird die Kombination aus verkaufsoffenem Sonntag und Frühlingsmarkt immer wieder gut angenommen.

Am 25. und 26. März startet mit dem „Northeimer Frühlingserwachen – Gartentrends“ erneut die Saison der Innenstadtveranstaltungen in der Fachwerkstadt. Northeim präsentiert sich ganz im Zeichen des Frühlings.

Download

pdf der Sonderseite Wirtschaftsschau Northeim

Darüber hinaus öffnen viele Einzelhändler ihre Türen zum ersten Einkaufssonntag in diesem Jahr. Der Blick auf den Kalender hat es verraten: Am Montag, 20. März, war Frühlingsbeginn. Zumindest kalendarisch – denn das derzeitige Wetter passt noch nicht ganz zu diesem Anlass. Doch das trübt die Vorfreude auf das Northeimer Frühlingserwachen nicht. Mit diesem Event beginnt die Veranstaltungssaison in der Innenstadt. Beim Northeimer Frühlingserwachen finden Besucher alles rund um Haus und Garten. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt und auf die Kinder wartet ein buntes Unterhaltungsprogramm. Die Besucher dürfen sich außerdem auf den französischen Gourmetmarkt Bleu Blanc Rouge freuen, der zum ersten Mal zum Frühlingserwachen nach Northeim kommt.

Vielfältiges Programm

Mit einem vielfältigen, frühlingshaften Rahmenprogramm und einer geschmückten Innenstadt möchten die Kaufleute und der Veranstalter Stadtmarketing Northeim e.V. die Besucher und Gäste in der Innenstadt begrüßen.

Französisches Flair 

Auf Initiative des Stadtmarketing Northeim e.V. kommt erstmals der französische Markt Bleu Blanc Rouge zum Frühlingserwachen nach Northeim. Von Freitag, 24. März bis Sonntag, 26. März präsentieren französische Händler an diversen Marktständen auf dem Münsterplatz kulinarische Köstlichkeiten aus dem Land der Gourmets. Angeboten werden diverse Käsesorten aus verschiedenen Regionen Frankreichs, Hartwurst, Wein, Marmelade, französisches Landbrot, Gebäck, Nougat, Oliven und Olivenöl sowie neben Schmuck auch Seifen.

Mit ihrem Charme und ihren Produkten werden die Markthändler französisches Flair verbreiten und so manche Urlaubserinnerung erwecken. (ypw)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.