Planungen für 2017 laufen: Northeimer Münsterweihnacht war voller Erfolg

War ein voller Erfolg: Die Northeimer Münsterweihnacht lockte viele Besucher. Foto: Jelinek

Northeim. Der Northeimer Weihnachtsmarkt war aus Sicht des Vereins Stadtmarketing Northeim ein voller Erfolg.

„Die Münster-Weihnachnacht hat sich insbesondere in den Abendstunden und an den Wochenenden zu einem Besuchermagnet entwickelt", sagt Geschäftsführerin Tanja Bittner.

„Wir haben bislang viele positive Rückmeldungen von den Besucher erhalten.“ Vor allem die Gemütlichkeit, die Anordnung der Häuschen, die Unterstände und Sitzgelegenheiten sowie Hackschnitzel auf dem Boden und die stimmungsvolle Beleuchtung sei von den Gästen gelobt worden.

Höhepunkte für Familien mit Kindern seien das neue Circusprogramm der Gebrüder Lieberum und die Kasperlevorstellungen im beheizten Zelt gewesen, zieht Bittner Bilanz. „24 Musikgruppen und Vereine haben an den Wochenenden mit weihnachtlichen Klängen oder Vorführungen für beste Unterhaltung gesorgt. Besonders großen Zulauf erfuhren die langen Musikabende mit Livemusik und die traditionelle X-MAS-Party am 23. Dezember.“

Der große Erfolg sei eine starke Motivation für alle Beteiligten, die Münster-Weihnacht im nächsten Jahr wieder zu gestalten. „Die öffnet am 28. November, also in 334 Tagen, wieder ihre Tore“, so Bittner. Die Bewerbungsphase für Standbetreiber, Programmpartner und gemeinnützige Vereine für die Wechselhütten habe bereits begonnen. Denn „nach dem Weihnachtsmarkt ist vor dem Weihnachtsmarkt.“ (nik)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.