Tempokontrollen an zwei Tagen

Polizei erwischt im Landkreis Northeim 308 zu schnelle Autofahrer

Geschwindigkeitsmessung Radar
+
Geschwindigkeitsmessung der Polizei. (Symbolbild)

Bei Geschwindigkeitskontrollen am Montag und Dienstag hat die Polizei im Landkreis Northeim 308 Temposünder erwischt.

Northeim – Insgesamt kontrollierte sie an beiden Tagen nach eigenen Angaben 5700 Fahrzeuge, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Am Montag kontrollierte die Polizei auf der B 64 im Bereich Einbeck den Verkehr. Innerhalb von 14 Stunden blitzten die Beamten dabei insgesamt 177 Autofahrer, die zu schnell waren.

Am Dienstag maßen die auf der B 241 bei Ellierode die Geschwindigkeit. Dabei registrierten sie in zwölf Stunden 131 Verstöße, darunter auch die größte Geschwindigkeitsübertretung. Ein Autofahrer aus dem Kreis Holzminden wurde bei erlaubten 100 km/h mit Tempo 150 geblitzt. Ihn erwarten nun ein Bußgeld von 160 Euro und ein einmonatiges Fahrverbot.  ows

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.