24-Stunden-Aktion

Polizei erwischt 70 Raser bei Großkontrolle im Kreis Northeim

Symbolfoto: Blitzgerät. Foto: dpa
+
Symbolfoto: Blitzgerät. Foto: dpa

Die Polizei im Kreis Northeim beteiligte sich an einer Großkontollaktion.

Landkreis Northeim – An einer länderübergreifenden Schwerpunktkontrolle zur Bekämpfung von „Aggressionsdelikten im Straßenverkehr“ durch zu hohe Geschwindigkeit und Nichteinhaltung des Sicherheitsabstands in der Zeit von Mittwoch, 6 Uhr, bis Donnerstag, 6 Uhr, beteiligte sich auch die Polizei im Kreis Northeim.

Im Aktionszeitraum wurden laut Polizeibericht an mehreren Kontrollstellen im Kreisgebiet knapp über 2000 Fahrzeuge gemessen. Dabei konnten laut einer Sprecherin 70 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt werden.

Die höchste Überschreitung sei in einer 70 km/h-Zone gemessen worden, wo ein Fahrer mit 102 km/h (abzüglich der Toleranz) geblitzt worden sei.

Im Zusammenhang mit der Ablenkung durch Smartphones ahndeten die Beamten zudem vier Verstöße.  (Axel Gödecke)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.