1. Startseite
  2. Lokales
  3. Northeim

Polizisten in der Northeimer Rückingsallee bedroht und beleidigt

Erstellt:

Kommentare

Polizeiauto im Einsatz mit Blaulicht
Symbolbild Blaulicht © Carsten Rehder/dpa

Polizei kontrolliert 30-köpfige Gruppe.

Northeim – Aus einer 30-köpfigen Gruppe, die in der Neujahrsnacht gegen 0.45 Uhr in der Northeimer Rückingsallee unterwegs war, wurden von einer unbekannten Person mehrere Schüsse aus einer Schreckschusspistole in Richtung eines Streifenwagens der Polizei abgegeben.

Der 18-jährige Verursacher wurde von den Beamten kontrolliert, woraufhin sich die Personengruppe mit ihm solidarisierte und aggressiv reagierte. Wie die Polizei mitteilte, wurden die Beamten beleidigt und sogar bedroht. Allerdings konnte die Situation relativ schnell durch Hinzuziehen weiterer Streifenwagen beruhigt werden.

Die Schreckschusswaffe konnte laut Polizei nicht mehr aufgefunden werden. Allerdings wurden Hülsen und Verpackungen von Munition sichergestellt werden. Es wurden Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz, Bedrohung, Beleidigung und Verdacht des Landfriedensbruchs eingeleitet. (Niko Mönkemeyer)

Auch interessant

Kommentare