Mit 1,9 Promille auf dem Mofa unterwegs - Polizei kontrolliert verstärkt

Bad Gandersheim. Gandersheimer Polizisten ist am Dienstag ein stark alkoholisierter Mofa-Fahrer ins Netz gegangen. Gegen 15.25 Uhr fiel der 52-Jährige den Beamten wegen seiner unsicheren Fahrweise auf.

Der Grund für seine unsichere Fahrweise war schnell ermittelt. Ein Alkoholschnelltest ergab, dass der Mann einen Alkoholpegel von mehr als 1,9 Promille hatte. Daraufhin wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Mit seinem Mofa darf er erst wieder fahren, wenn er nüchtern ist.

Kontrollen in dieser Woche

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang auf verstärkte Verkehrskontrollen in der Stadt Bad Gandersheim sowie den Ortschaften Kalefeld und Kreiensen hin. Hintergrund ist die Verkehrssicherheitsinitiative des Landes Niedersachsen, durch die insbesondere die hohe Anzahl der schweren Verkehrsunfälle reduziert werden soll.

Überwacht werden dabei gezielt die Hauptunfallursachen überhöhte Geschwindigkeit, Alkoholkonsum, Nichtanschnallen und Telefonieren während der Fahrt. (jus)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.