PS-Speicher bekommt 100 Lastwagen

Ein Mercedes-Lkw L 6500 aus den 1930-er Jahren, Spitzname „Erich“ (v.l.): Karl-Heinz Rehkopf, Bettina und Susanne Huth sowie Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek. Foto: Bertram

Einbeck. Eine mehr als 100 historische Lastwagen und Baumschinen umfassende Sammlung komm nach Einbeck. „Es passte nicht in unsere Planung, aber eine solche Chance wiederholt sich nicht", sagte der Motor der Kulturstiftung Kornhaus, Karl-Heinz Rehkopf, welche die Sammlung übernimmt.

Die Oldtimer und Baumaschinen kommen aus dem Nutzfahrzeugmuseum Sittensen. Sie werden jedoch nicht räumlich in der Nähe des PS-Speichers gezeigt. Zunächst sind Besichtigungen und Führungen in den Hallen des Einbecker Unternehmers Michael Stadler in der Otto-Hahn-Straße geplant, wo die Sammlung auf mehr als 5000 Quadratmetern Fläche untergebracht werden soll. Wann genau, sei aber noch offen. Ein endgültiges Ausstellungskonzept für einen separaten Ausstellungsort in Einbeck soll bis zum nächsten Jahr entwickelt werden.

Neben Lkw, Kippern und Zugmaschinen gehören auch Dampfwalzen, Umzugswagen, Busse, Planierraupen und Seilbagger zu dem großen Fundus, den Emil Bölling zusammengetragen hat. Dazu kommen 20 Feuerwehrfahrzeuge unterschiedlicher Größe.

Rund 40 Fahrzeuge aus der Sammlung sollen im September auf eigener Achse die rund 220 Kilometer von Sittensen nach Einbeck rollen. „Der Korso ist eine große Gedächtnisfahrt für Emil Bölling und eine Verbeugung vor seiner Lebensleistung“, sagt Sammler und Stifter Karl-Heinz Rehkopf.

Nach der Kleinwagensammlung Störy bei Hildesheim vor wenigen Jahren ist es Rehkopf mit der Nutzfahrzeugsammlung aus Sittensen bei Hamburg erneut gelungen, deutsche technische Kulturgüter vor dem Verkauf ins Ausland zu retten und für Einbeck zu gewinnen. „Sie machen der Stadt ein großes Geschenk“, freute sich Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek. Einbeck werde zum „Mekka historischer Fahrzeuge“.

Der PS-Speicher will das eine oder andere Objekt aus der Sammlung als Attraktion nutzen. Die drei fahrbereiten Oldtimer-Busse der Bölling-Sammlungkönnten zum Beispiel für Charterfahrten mit Gruppen eingesetzt werden, sagte der neue Geschäftsführer des PS-Speichers, Lothar Meyer-Mertel. (zfb)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.