Vor dem Wochenende soll der Fehler behoben werden

Pumpe defekt: Notversorgung mit Trinkwasser in Elvese

Elvese. Ab sofort sorgen Tankwagen für die Trinkwasserversorgung in Elvese. Dem Wasser wird Desinfektionsmittel zugesetzt, das Wasser muss darum nicht abgekocht werden.

Laut Mitteilung aus dem Nörtener Rathaus habe es am Mittwochabend einen technischen Defekt an der Brunnenpumpe gegeben. Seitdem muss der Hochbehälter mithilfe von Tankwagen mit Trinkwasser befüllt werden.

Um die Trinkwasserqualität aufrechterhalten zu können, werde ein Desinfektionsmittel zugesetzt, heißt es weiter. Das Abkochen des Wassers sei daher nicht nötig.

Laut Mitteilung der Gemeinde wurde das Gesundheitsamt des Landkreises informiert, die Behörde begleite die Notmaßnahme. Geplant sei, die defekte Pumpe noch vor dem Wochenende zu reparieren, dann sei die Desinfizierung des Trinkwassers nicht mehr nötig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.