Römer kämpften auch am Kahlberg - Pionieraxt gibt viele Aufschlüsse

Dögerode/Oldenrode. Das ist eine Sensation: Römer und Germanen kämpften im dritten Jahrhundert nach Christus nicht nur am Harzhorn im heutigen Landkreis Northeim gegeneinander. Weitere spektakuläre Funde wurden an einer neuen Stelle in drei Kilometern Entfernung gemacht, darunter eine Axt mit Inschrift.

Nach bislang nicht bestätigten Informationen soll die weitere Schlacht am Kahlberg bei Dögerode und Kalefeld stattgefunden haben. Zwei professionelle Techniker des Landkreises Northeim hatten an der neuen Stelle bereits Ende 2010 Funde gemacht. Sie wurden gestern bei einer Pressekonferenz in Hannover präsentiert.

Offiziell wollte Kreisarchäologin Dr. Petra Lönne den genauen Ort des neuen Kampfplatzes bislang nicht bekannt geben. Die betroffenen Grundstückseigentümer sind dagegen. Außerdem hat man in der Kreisverwaltung Angst vor illegalen Fundsuchern.

Fund im Landkreis Northeim: Eisenaxt ist Prunkstück

 © HNA/Schlegel
 © HNA/Schlegel
 © HNA/Schlegel
 © HNA/Schlegel
 © HNA/Schlegel
 © HNA/Schlegel
 © HNA/Schlegel
 © HNA/Schlegel
 © HNA/Schlegel
 © HNA/Schlegel
 © HNA/Schlegel
 © HNA/Schlegel

Absolutes Prunkstück der neuen Funde ist eine zwei Kilogramm schwere, vollständig erhaltene Pionieraxt aus Eisen, eine Kombination aus Axt und Hacke. Beim Restaurieren dieser so genannten Dolabra kam auf der Breitseite eine Inschrift zu Tage, die erstmalig einen genauen Hinweis auf das am Harzhorn kämpfende römische Heer gibt.

In großen Lettern ist auf der Axt der Eigentümer vermerkt, die „LEG IIII“, die vierte Legion. Einem Expertenteam ist es gelungen, die geheimnisvolle Inschrift vollständig zu deuten.

Wichtiger Beweis

Pionieraxt: Northeims Kreisarchäologin Dr. Petra Lönne mit dem Prunkstück neuen Funde. Darauf wurde eine Inschrift gefunden.

Mit den Neufunden ist nach Ansicht der Experten der Beweis erbracht, dass das Harzhorn selbst nur ein Ausschnitt aus einer weiträumigen militärischen Operation der Römer ist. Die Beteiligung von Einheiten der vierten Legion ist ein zusätzlicher Hinweis darauf, dass es sich bei den Funden am Harzhorn um die Spuren eines Feldzuges von Kaiser Maximinus Thrax aus dem Jahr 235 nach Christus handeln muss. (bsc)

Rubriklistenbild: © Foto: Schlegel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.