Rübentransporter verliert seine Ladung auf der B 248

+

Oldenrode. Ein Rübentransporter verlor am Samstagabend gegen 17.30 Uhr seine geladene Fracht auf der Bundesstraße 248 in der Gemeinde Kalefeld, Ortsteil Oldenrode.

Bei dem Transport öffnete sich eine Klappe des Sattelzuges und ein großer Teil der geernteten Zuckerrüben verstreute sich über die gesamte Fahrbahn. Laut eines Feuerwehrsprechers hatte der Fahrer selbst aufgrund der Dunkelheit den Verlust der Rüben gar nicht bemerkt. Erst durch einen nachfolgenden Kollegen wurde er informiert.

Die Ortsfeuerwehr Oldenrode wurde alarmiert. Nachdem der betroffene Bereich zunächst abgesichert wurde, wurden die Zuckerrüben mit landwirtschaftlichem Gerät in dem Bereich einer Bushaltebucht zusammengeschoben. Sie wurden erneut auf Anhänger verladen und zur Weiterverarbeitung in die Zuckerfabrik gebracht.

Während des Einsatzes war die Bundesstraße für den Verkehr nur halbseitig befahrbar. Nach gut einer Stunde war der Einsatz der Ortsfeuerwehr beendet und die Fahrbahn gereinigt. (ykr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.