Schulrestaurant betreibt mit vegetarischen Speisen Klimaschutz

Einbeck. Die Berufsbildende Schule Einbeck nimmt zum dritten Mal an der Aktion „Schule auf Esskurs“ teil. Im Schulrestaurant gibt es künftig einmal in der Woche den „Veggie Day“.

An diesem Tag sind nur vegetarische Speisen, also fleischlose Gerichte, im Angebot. Dieser Qualitätsstandard für Schulverpflegung ist von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) gefordert worden.

Die Aktion dient nach Angaben der Schule dem Klimaschutz. Hintergrund für das Engagement: Die BBS Einbeck ist eine Umweltschule. Nach Angaben der Einrichtung entsteht durch den Fleischkonsum in Deutschland ein Kohlendioxid-Ausstoß, der dem von 12 Millionen Autos entspricht.

Das Klimaschutzziel der Bundesregierung ist es, den hohen Ausstoß des schädlichen Treibhausgases zu senken. Die Schule will dazu ihren Beitrag leisten. Im Schulrestaurant werden beispielsweise Backkartoffeln mit Kräuterdip, gefüllte Paprikaschoten, bunter Gemüsetropf, überbackene Brokkolinudeln, Eierfrikassee mit Reis sowie Apfel-Möhren-Rohkost angeboten.

Im Schulrestaurant kann man dienstags bis donnerstags speisen. (nix)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.