Pfarrer mahnt zum verantwortungsbewussten Umgang mit Tieren

Segen für Pferd und Taube

Ein ungewöhnlicher Termin: Hardegsen Pfarrer Andreas Körner bei der Tiersegnung. Foto:  Beeker

Hardegsen. Gemeinsam mit ihren Haustieren feierten am Sonntag 50 Erwachsene und Kinder zusammen mit Pfarrer Andreas Körner und fünf Ministranten im Pfarrgarten der Kirchengemeinde St. Marien Hardegsen eine Andacht mit anschließender Tiersegnung.

Vom kleinen Finken bis hin zu Pferden war alles vertreten, so auch Hasen, Hunde, Tauben, Meerschweinchen und Katzen. In seinen Fürbitten sprach Pfarrer Andreas Körner alle Menschen an, die Tiere in ihrer Obhut haben, mit diesen sorgsam umzugehen, Verantwortung für sie zu tragen und die Verpflichtung wahrzunehmen, sie artgerecht zu halten, sich in Geduld im Umgang mit ihnen zu üben und den Tieren Schutz zu gewähren. Danach segnete er die Tiere und lud zu einem Imbiss ein. Für die Vierbeiner gab es Wasser, Heu, und getrocknete Schweinsohren, und für die Menschen Kaffee, Tee und Schweineohren vom Bäcker.

Wie Körner erklärte, sei es ihm wichtig, dass im nächsten Jahr auch Gläubige anderer Konfessionen mit ihren Tieren teilnehmen. (ywb)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.