SPD setzt die „Steinbreite“ auf Platz eins

Burgberg Katlenburg bei Sonnenaufgang: Auch im kommenden Jahr soll dort nach dem Willen des Ortsrats wieder einiges in Angriff genommen werden. Foto: Karin Keller/nh

Katlenburg. Ortsrat erstellt Prioritätenliste: CDU-Vorschlag zum Fußweg am am "Hagenstieg" auf Platz der Wunschliste für die Investitionen 2016

Bei den Investitionswünschen für den Gemeindehaushalt 2016 herrschte im Katlenburger Ortsrat Uneinigkeit zwischen der SPD und der CDU, welches Projekt auf Platz eins gesetzt wird.

Während die Sozialdemokraten für die Straßensanierung beziehungsweise Fertigstellung der „Steinbreite“ plädierten und sich damit letztlich bei der Abstimmung durchsetzten, votierten die Christdemokraten für den Bau eines Fußwegs am „Hagenstieg“ bis zur B 241. Dieses Projekt wurde auf Platz zwei der Prioritätenliste gesetzt.

In der Folge waren sich die SPD- und CDU-Ratsmitglieder dann wieder einig. An dritter Stelle rangieren weitere Sanierungsmaßnahmen auf dem Burgberg-Komplex, es folgen die Pflasterung der Haltestelle in der Harzstraße und als Punkt fünf die Instandsetzung und Sanierung der Straße „Eichengrund“.

Die Gewährung von Zuschüssen aus Ortsratsmitteln an Vereine und Verbände verlief unproblematisch. Da die allgemeinen Mittel des Ortsrates für dieses Jahr ausgeschöpft sind, wurden ausschließlich die Mittel zur Jugendförderung verteilt. Hier wurde einstimmig beschlossen, dem Musikverein 400 Euro, dem Judo-Club 300 Euro, der Jugendfeuerwehr 250 Euro, der Kinderfeuerwehr 150 Euro, dem TSV 400 Euro und dem Angelsportverein 300 Euro zukommen zu lassen.

Einen ausführlichen Bericht über ihre Tätigkeit legte Ortsheimatpflegerin Annelie Witte dem Ortsrat vor. Ihre Arbeit unterteilt sich im wesentlichen in drei Teilbereiche. Da ist das zum einen das Beantworten heimatkundlicher Fragen, dann die Sichtung, Sicherung, Dokumentierung und Bewahrung von Gegenständen, Schriftstücken und Fotos, die einen Bezug zur Ortschaft haben, und an dritter Stelle Führungen auf dem Burgberggelände. (ajo)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.