Ortsrat Hohnstedt fordert Erneuerung im kommenden Jahr mit Billiglösung

Stadt macht Brücke dicht

Baufällig: Die Brücke über den Mühlengraben in der Northeimer Ortschaft Hohnstedt. Zuerst war sie halbseitig, doch seit Kurzem ist sie für den Verkehr voll gesperrt. Foto: Gödecke

Hohnstedt. Seit einigen Wochen ist die marode Steinbrücke im Zuge der Straße An der Alten Schule in Hohnstedt für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Der Ortsrat der Northeimer Ortschaft will das jedoch auf Dauer nicht hinnehmen und hat die Stadtverwaltung aufgefordert, für eine Brückenerneuerung zu sorgen, dies in einer Billigversion.

Ortsbürgermeister Rolf Traupe gegenüber der HNA: „Ein Teil des Dorfes ist jetzt praktisch vom Dorfzentrum abgehängt, das darf nicht so bleiben.“ Der Ortsrat habe deswegen in seiner jüngsten Sitzung vorgeschlagen, die Brücke in ihrer Steingewölbekonstruktion nicht in aufwändiger Form zu erneuern. Traupe: „Das würde extrem teuer und dauert ewig.“

Stattdessen soll eine Erneuerung mit viereckigen Raumdurchlässen erfolgen. Diese könnten in den Mühlengraben gelegt werden, um anschließend die Seitenteile zu verkleiden. Obendrauf könne eine Stahlbewährung gelegt und dann die Fahrbahn aufgebracht werden. Dieses preiswerte Verfahren werde hauptsächlich in der Feldmark angewendet, könne aber auch in Hohnstedt zum Einsatz kommen, zumal der Mühlengraben nicht übermäßig viel Wasser führe.

Der Ortsrat beauftragte die Stadtverwaltung, dieses kostengünstige Verfahren zu prüfen und die Brücke so im kommenden Jahr zu erneuern. Das Geld dafür solle dem allgemeinen Posten im Etat für Brückenerneuerungen entnommen werden.

Zur Vollsperrung der Brücke war es gekommen, nachdem der TÜV in seinem jüngsten Gutachten (siehe Hintergrund) über die Brücken im Northeimer Stadtgebiet, die bereits einseitig abgesackte Hohnstedter Mühlengrabenüberfahrt als baufällig eingestuft und die Sperrung empfohlen hatte. Die Gutachter belegten die Sanierung dieser Brücke mit der höchsten Prioritätsstufe. (goe)

HINTERGRUND

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.