Bauernmarkt am 4. Oktober

"Kürbisfritzen" züchteten Kürbis mit 236 Kilo Gewicht

Was für ein Riesenkürbis: Das staunte auch Wiegemeister Wilhelm Kramer von der ausrichtenden Kyffhäuser-Kameradschaft nicht schlecht. Die Sieger-Frucht in der Bildmitte vorn brachte es auf 236 Kilogramm. Foto: Jelinek

Ahlshausen-Sievershausen. Satte 236 Kilogramm brachte der schwerste Kürbis auf die Waage von Wiegemeister Wilhelm Kramer und holte damit deutlich den Sieg beim Kürbis-Cup, den die Kyffhäuser-Kameradschaft Ahlshausen-Sievershausen erstmals veranstaltet hatte.

Bereits seit Ende April züchten 35 Hobbygärtner in der Doppelortschaft Ahlshausen-Sievershausen Kürbisse, bis es am Wochenende soweit war: Die Ernte und das öffentliche Wiegen beim Kürbisfest an der Ahlshäuser Kirche stand auf dem Programm.

Bereits ab 9 Uhr wurden alle Kürbisse von den Jury-Mitgliedern von den Beeten geholt und auf einem Treckeranhänger in die Ahlshäuser Dorfmitte gefahren, wo mehr als 100 begeisterte Kürbis-Fans das Geschehen vor der Kirche mitverfolgten

Den ersten Platz sicherte sich das Team „Die Kürbisfritzen“ von Gabriel Fritz mit besagtem 236-Kilogramm-Exemplar, das den Rest der Konkurrenz in den Schatten stellte und das Publikum zum Staunen brachte.

Sechs Helfer waren nach Angaben von Arndt Pralle von den Kyffhäusern nötig, um den Riesen-Kürbis zu transportieren und in das Wiegenetz zu bugsieren. Für den Sieg gab es eine Gartenbank.

Auf den Plätzen zwei und drei folgten die Gartenfreunde Helmut Grösche mit einer 64 Kilogramm schweren Frucht und die Sonnenberg GbR mit einem 50 Kilogramm schweren Exemplar. Als Preise für sie gab es eine Gartenleuchte und ein Verzehr-Gutschein vom Gasthaus Ernst.

Hier die weiteren Platzierungen: 4. Team „Zierkürbisse“ – Michael Grösche mit 45 kg, 5. Stefan Hesse (44 kg), 6. Familie Bretschneider (43 kg), 7. das Team „die Pralinen“ – Nadine Pralle (41 kg), 8. das Greusenteam – Wilhelm Ahrens (36 kg), 9. „Sievershäuser Riese“ – Sabine Grösche (36 kg) und 10. „Der Meister und sein Altgeselle“ – Heiko Hillebrecht und Peter Tegt (30 kg).

Bei einem Kürbis-Tippspiel während des Kürbis-Festes wurde nach dem Gesamtgewicht aller gewogenen Kürbisse gefragt. Das lag bei 952 Kilogramm. Siegerin wurde mit getippten 950 Kilogramm Marleen Grösche.

Die drei schwersten Kürbisse werden noch einmal auf dem Bauernmarkt zur 1100-Jahr-Feier von Ahlshausen-Sievershausen gezeigt. Der Markt rund um die Ahlshäuser Kirche findet am 4. Oktober statt.

Laut Kyffhäuser-Sprecher Arndt Pralle ist aufgrund der guten Resonanz an eine Wiederholung des Wettbewerbs gedacht. (goe/zje)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.