Streit zwischen Familien eskaliert: Polizei hält Überwachung aufrecht

Northeim. Ein eskalierter Streit zwischen zwei Familienclans, die nach Polizeiangaben beide aus dem arabischen Raum stammen, sorgt aktuell für eine Rund-um-die-Uhr-Präsenz der Northeimer Polizei vor einem Haus an der Göttinger Straße.

Das Ziel sei, so ein Polizeisprecher am Donnerstag, die Lage möglichst zu beruhigen: „Wir können die Gesamtsituation nicht endgültig einschätzen“. Es habe bereits Gespräche mit Mitgliedern beider Familien gegeben, doch bleibe die Lage schwierig.

Der Streit zwischen den Familien, bei dem es nach Einschätzung der Polizei um „Ehre“ geht, schwele bereits seit längerer Zeit, sei aber in der Nacht zu Mittwoch dieser Woche erneut eskaliert. Größere Gruppen von Männern hätten sich lautstark gegenseitig beschimpft und bedroht.

Auch am Mitwochabend sei es trotz Polizeipräsenz wieder zu einer lautstarken Auseinandersetzung vor dem Haus an der Göttinger Straße gekommen.

Die Polizei versucht, so der Sprecher weiter, mit ihrer dauerhaften Anwesenheit deeskalierend zu wirken. Ob diese Aktion erfolgreich ist, sei nicht abzuschätzen. Klar ist: „Wir werden unsere 24-Stunden-Präsenz mit mehreren Beamten so lange aufrechterhalten, bis sich die Lage wieder beruhigt hat“, so der Sprecher der Polizei abschließend. (kat)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.