1. Startseite
  2. Lokales
  3. Northeim

Technischer Defekt: 1000 Liter Öl fließen in Lindau in die Rhume

Erstellt:

Von: Kathrin Plikat

Kommentare

Weil rund 1000 Liter Öl in die Rhume gelaufen sind, verlegten die Feuerwehrkräfte drei Ölsperren in Wachenhausen, Lindau und Katlenburg.
Weil rund 1000 Liter Öl in die Rhume gelaufen sind, verlegten die Feuerwehrkräfte drei Ölsperren in Wachenhausen, Lindau und Katlenburg. © Kreisfeuerwehr Northeim/Horst Lange

Weil aufgrund eines technischen Defekts vom Gelände eines Unternehmens in Lindau am Mittwoch rund 1000 Liter Öl in die Rhume geflossen sind, wurden die Feuerwehren aus Katlenburg, Lindau und Wachenhausen alarmiert.

Katlenburg – Die Einsatzkräfte errichteten Sperren in Lindau, Katlenburg und Wachenhausen. Das hat die Polizei Northeim am Mittwochnachmittag bestätigt. Ein Spaziergänger, der mit seinem Hund unterwegs war, hatte den Ölfilm auf der Rhume im Bereich Wachenhausen entdeckt und per Notruf die Einsatzleitstelle in Northeim informiert.

Die durch die Leitstellen-Disponenten eingesetzten Kräfte der drei Freiwilligen Feuerwehren verlegten Ölsperren auf der Rhume in den drei betroffenen Ortschaften und streuten zudem spezielles Bindemittel aus. Wie ein Feuerwehr-Sprecher mitteilte, werden die drei Ölsperren noch einige Zeit auf dem Gewässer bleiben, Kräfte der Feuerwehr werden das „gebundene“ Öl abschöpfen und entsorgen.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Im Einsatz waren insgesamt etwa 30 Kräfte der alarmierten Feuerwehren und des Bauhofs der Gemeinde Katlenburg-Lindau.   (kat)

Auch interessant

Kommentare