1. Startseite
  2. Lokales
  3. Northeim

Terrorverdacht: SEK nimmt Mann in Lindau fest

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kathrin Plikat

Kommentare

Lindau. Schwer bewaffnete Polizeibeamte eines Spezial-Einsatzkommandos (SEK) haben am Freitagabend in Lindau eine Person in einem Wohnhaus an der Brückenstraße festgenommen.

Das hatten Augenzeugen berichtet. 

Die Festnahme soll nach Recherchen der HNA im Zusammenhang mit den Ermittlungen gegen den 26-jährigen Northeimer Salafisten Sascha L. stehen, den das SEK im Februar in seiner Wohnung in der Northeimer Sonnenpassage festgenommen hatte. Weitere Informationen zu der jetzt in Lindau festgenommenen Person gibt es seitens der Behörden derzeit nicht.

Erst vor etwa zwei Wochen hatte Spezialkräfte der Polizei drei mutmaßliche Unterstützer des Northeimer Terrorverdächtigen in verschiedenen Orten in Deutschland festgesetzt. Den beiden Männern und einer Frau wird Beihilfe zur Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat vorgeworfen, hatte die Generalstaatsanwaltschaft Celle damals bestätigt. Zur jetzigen Festnahme in Lindau gab die Behörde am Freitagabend keine Auskunft.

Der vorbestrafte Northeimer Sascha L., den die Ermittler der Salafistenszene zuordnen, hatte im Februar nach seiner Festnahme zugegeben, dass er Polizeibeamte oder Soldaten in eine Falle locken und mit einer selbst gebauten Bombe töten wollte.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion