Tierheim Northeim sucht Besitzer: Drei Hunde zu den Feiertagen ausgesetzt

Auf der Suche: Dies sind die drei gefundenen Hunde, die vom Tierheim-Team einen Namen erhielten. Carina Spörndli (von links) zeigt Cindy, Stephanie Sonne den Casanova und Tanja Leinert den Bulldoggen-Mischling Joe. Foto: Schrader

Northeim. Verängstigt und scheu verhalten sich die drei neuen Vierbeiner des Northeimer Tierheims. In der Adventszeit wurden sie gefunden und ins Tierheim gebracht.

Ein Yorkshire-Terrier, der vom Tierheim-Team „Casanova“ genannt und auf acht bis zehn Jahre geschätzt wird, wurde am 8. Dezember vor dem Gymnasium Corvinianum gefunden. Die Yorkshire-Terrier-Dame „Cindy“ ist etwa drei bis fünf Jahre alt und wurde in der Northeimer Fußgängerzone aufgegriffen. Der französische Bulldoggen-Mischling, ein Rüde, wurde am 23. Dezember in der Einbecker Innenstadt eingefangen und vom Ordnungsamt nach Northeim gebracht. „Joe“ ist mutmaßlich vier bis sechs Jahre alt.

„Wir hoffen, dass wir die Halter ausfindig machen können“, sagte Tierheimleiterin Tanja Leinert. Eine Identifizierung mit dem elektronischen Chip-Lese-Gerät blieb erfolglos. Alle drei Hunde sind nicht gechipt, obwohl dies seit 2013 Pflicht ist. Sollte der Halter nicht gefunden werden, können die Hunde ab kommender Woche vermittelt werden. Derzeit warten elf Hunde, 32 Katzen und drei Kaninchen auf ein neues Zuhause.

Das Tierheim am Auewäldchen ist montags bis freitags von 15.30 bis 17.30 Uhr sowie samstags und sonntags von 11 bis 12 Uhr geöffnet, Tel. 0 55 51 / 5 24 37. (

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.