Unbekannter schießt auf Katze: Polizei sucht Zeugen

Kreiensen. Vermutlich mit einem Luftgewehr hat ein bislang unbekannter Täter auf eine Katze am Hainbergring in Kreiensen geschossen.

Wie die Polizei jetzt mitteilt, ereignete sich die Tat bereits am Samstag in der Zeit zwischen 13.30 und 14.10 Uhr. Die Katze wurde von dem Geschoss direkt zwischen den Augen getroffen und musste durch den tierärztlichen Notdienst behandelt werden.

Die Polizei in Bad Gandersheim leitete ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ein.

Zeugen, die Hinweise zu diesem Vorfall geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Kreiensen, Tel. 0 55 63 / 2 12, oder in Bad Gandersheim, Tel. 0 53 82 / 91 92 00, zu melden. (jus)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.