1. Startseite
  2. Lokales
  3. Northeim

Unfall auf B3: Junge Frau mit Auto gegen Baum geprallt - Schwer verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Unfall auf B3: Frau mit Auto gegen Baum geprallt - Schwer verletzt
Unfall auf B3: Frau mit Auto gegen Baum geprallt - Schwer verletzt © Google

Bei einem Unfall auf der B3 ist eine junge Frau mit ihrem Auto ins Schleudern geraten und gegen einen Baum geprallt. Sie wurde dabei schwer verletzt.

Northeim - Eine 22-jährige Autofahrerin aus Northeim wurde am Dienstagabend (25.02.2020) bei einem Unfall auf der Bundesstraße 3 zwischen Nörten-Hardenberg und Sudheim schwer verletzt. An ihrem Auto entstand ein Totalschaden.

Laut Polizei Northeim war die Fahrerin gegen 21.20 Uhr bei starkem Regen und schlechter Sicht in Höhe Elvese mit ihrem Fahrzeug nach rechts von der Straße abgekommen, ins Schleudern geraten und dann seitlich gegen einen Baum geprallt. 

Frau bei Unfall schwer verletzt - Fahrerin konnte sich selbst befreien

Die Fahrerin konnte sich selbst aus dem stark beschädigten Auto befreien, berichtete ein Sprecher der Polizei Northeim. Die 22-Jährige kam mit einem Rettungswagen ins Göttinger Uni-Klinikum.

Aufgrund der Vollsperrung der A7 war die Bundesstraße 3 stark befahren. Während der Unfallaufnahme musste die Bundesstraße zeitweise voll gesperrt werden.

Bei Unfall schwer verletzt - Immer wieder schwere Unfälle auf der B3 

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 3 bei Dransfeld (Landkreis Göttingen) kurz vor Weihnachten 2019 kamen vier Menschen ums Leben. Fünf Fahrzeuge waren hier kollidiert. Die Bundesstraße 3 war zwischenzeitlich gesperrt.

Bei einem anderen Unfall auf der B3 bei Nörten-Hardenberg starb ein Motorradfahrer aus Northeim. Zwei Autos waren ebenso an dem Unfall auf der Bundesstraße beteiligt. Ein 67-jähriger Autofahrer musste wegen eines vor ihm fahrenden Mofas abbremsen. Der 27-Jährige, der hinter dem 67-Jährigen fuhr, sah die Bremsaktion zu spät und prallte gegen das Auto des Vorausfahrenden. Aufgrund des Aufpralls verlor der 27-Jährige die Kontrolle über seinen Wagen und wich auf die Gegenfahrbahn aus. Hier kollidierte er mit dem ihm entgegenkommenden Motorradfahrer. 

Die Unfallzahlen in Deutschland gehen zurück

Insgesamt gehen die Unfallzahlen in Deutschland zurück. Im ersten Halbjahr des Jahres 2019 kamen 1465 Menschen bei Unfällen auf deutschen Straßen ums Leben. Das sind 40 Menschen oder 2,7 Prozent weniger als im ersten Halbjahr 2018.

Von Kathrin Plikat

Kreis Göttingen: Ein Autofahrer ist am Sonntag in Bad Lauterberg gegen das Gebäude eines Rettungsdienstes gefahren. Der Mann wurde schwer verletzt.

Bei einem schweren Unfall auf einer Landstraße im Kreis Northeim (Niedersachsen) wird eine Frau schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz.

In Göttingen ereignete sich ein schwerer Unfall mit einem Rettungswagen, der einen mutmaßlichen Corona-Patienten in die Stadt brachte. Dabei gab es vier Verletzte.

Bei einem Unfall auf der B3 im Kreis Northeim ist ein Roller mit einem Auto kollidiert. Der Rollerfahrer wurde schwer verletzt.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion