Unterführung trotz Bauarbeiten für Fußgänger passierbar

Northeim - Die Bauarbeiten zur Erneuerung der Bahnunterführung am Northeimer Bahnhof haben am Mittwoch begonnen. Mit ihr einher geht eine dreijährige Sperrung der Unterführung für Autofahrer. Als erstes standen Baumfällarbeiten auf der Südseite der Bahnhofstraße an.

Deswegen war der Gehweg auf der Südseite (links im Bild) kurzzeitig gesperrt. Fußgänger konnten und können auch künftig allerdings die Baustelle weiter passieren, sagte ein Mitarbeiter der Baufirma.

Eine Sperrung auch für den Fußgängerverkehr erfolge erst, wenn die geplante Verlängerung des Fußgängertunnels im Bahnhof bis auf die andere Seite der Bahntrasse fertig sein wird. Das soll laut Bahn am 12. Februar der Fall sein. (goe) Foto: Gödecke

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.