Verein übernimmt Pflegearbeiten in Bühle

Das Bühler Dorfgemeinschaftshaus: Auch die Unterhaltung dieser Einrichtung soll der neue Verein übernehmen. Foto: nh

Bühle. In der Northeimer Ortschaft Bühle wird ab dem kommenden Jahr ein Verein die Grünpflegearbeiten sowie die Unterhaltung des Dorfgemeinschaftshauses und auch der Spielplätze übernehmen.

Im Anschluss an die jüngste Sitzung de Ortsrats, der auch zur Gründung aufgerufen hatte, wurde der Zusammenschluss mit 14 Anwesenden gegründet.

Den Vorsitz des neuen Pflegevereins, der noch keinen Namen hat, wird Harry Ernst übernehmen, zu seinem Stellvertreter wurde Roland Schulz gewählt.

Laut Ortsbürgermeister Burkhard Ernst wird der neue Verein künftig über ein Budget von 13.500 Euro verfügen. Den Betrag bekommt der Ortsrat von der Stadt und wird ihn weiterleiten. Wie die Pflegearbeiten organisiert werden, werde später der Verein selbst entscheiden.

Als Wünsche für den Northeimer Stadthaushalt 2015 benannte der Ortsrat in seiner Sitzung die Wiedereinstellung von Geld an den Förderverein Freibad Sudheim zur laufenden Unterhaltung des Sudheimer Schwimmbads sowie die Beibehaltung der Bereitstellung von 10 000 Euro im Etat zur Unterhaltung der Feldwege in den Fluren der drei Northeimer Ortschaften Bühle, Stöckheim und Berwartshausen. Diese drei Dörfer verfügen über keine eigenen Feldmarksgenossenschaften.

Auf größere Wünsche habe der Ortsrat verzichtet, sagte Ernst, weil Bühle in diesem Jahr mit Geld für die Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses ganz gut bedient worden sei. 28 000 Euro habe die Stadt dem Ort dafür gegeben. Mit dem Betrag seien die Toiletten saniert und eine neue Küchenzeile gekauft worden.

Mit Geld aus seinen Verfügungsmitteln möchte der Ortsrat eventuell die Sanierung des trockengefallenen Brunnens an der Quelle am Ortsausgang in Richtung Levershausen bezahlen.

Brunnen soll wieder sprudeln

Das Ortsgremium beauftragte das Tiefbauamt der Stadt, noch während der laufenden Kanalarbeiten im Ort zu prüfen, ob dem Brunnen wieder Wasser aus der oberhalb der Quellfassung liegenden Quelle zugeführt werden kann. (goe)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.