Verschönerungsverein übernimmt Sudheimer Kapelle

Die Friedhofskapelle in Sudheim: Ab dem 1. Januar 2015 wird der Dorfverschönerungsverein die Unterhaltung übernehmen. Das Gebäude bleibt allerdings im Eigentum der Stadt. Foto: privat

Sudheim. Die Zukunft der Friedhofskapelle Sudheim ist gesichert. Wie schon in der jüngsten Ortsratssitzung von Ortsbürgermeister Holger Lambrecht angekündigt, übernimmt der Dorfverschönerungsverein Sudheim die Unterhaltung des Gebäudes auf dem örtlichen Friedhof zum 1. Januar 2015.

Ein entsprechender Vertrag zwischen der Stadt und dem erst vor wenigen Monaten neu gegründeten Verein haben Vertreter beider Institutionen kürzlich unterzeichnet.

Vor der Übernahme hatte der Vereinsvorstand ausgiebig mit Vertretern der Stadt verhandelt, berichtet Ortsbürgermeister Lambrecht. Den Auftrag dazu hatten die Mitglieder zuvor in einer Mitgliederversammlung erteilt.

Bei einer Ortsbesichtigung der Friedhofskapelle seien zudem mehrere Mängel festgehalten worden, die von der Stadt noch zu beheben waren. „Das ist alles zu unser vollsten Zufriedenheit erledigt worden“, sagt Rolf Gieseler vom Vorstand des Dorfverschönerungsvereins.

„Wir vom Ortsrat freuen uns über die Initiative des Vereins“, lobt Sudheims Ortsbürgermeister Lambrecht das Engagement. Nur dank des Vereinseinsatzes habe die Schließung der Kapelle zum 1. Januar kommenden Jahres verhindert werden können. (goe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.