Vertrag unterschrieben: TSG pachtet Turnhalle in Düderode

Pachtvertrag unterschrieben: Schon 2016 will die TSG Düderode/Oldenrode mit der Sanierung beginnen. Archivfoto: Schrader

Düderode. Eindeutiger hätte das Votum nicht sein können: Einstimmig haben die Mitglieder der TSG Düderode/Oldenrode am Freitag dem Pachtvertrag für die Turnhalle in Düderode zugestimmt.

TSG-Vorsitzender Stefan Zöll und Bürgermeister Jens Meyer unterzeichneten das Vertragswerk daraufhin an Ort und Stelle in der außerordentlichen Versammlung. Das Hin und Her um die Zukunft der Halle ist damit beendet.

Während des Bürgermeister-Wahlkampfes war die Turnhalle zum Politikum geworden. Die Gespräche über eine Übernahme wurden schließlich ergebnislos abgebrochen. Erst nach dem Amtsantritt von Jens Meyer kam wieder Bewegung in die Angelegenheit. „Seitdem hat sich die Gemeinde sehr bemüht, mit uns zu einer Übereinkunft zu kommen“, sagte Zöll. Zuletzt hatte sich der Gemeinderat dafür ausgesprochen, die Sporthalle für einen symbolischen Preis von einem Euro vom Landkreis zu kaufen. Dem Pachtvertrag stand nun also nichts mehr im Weg.

Für eine Dauer von 25 Jahren ist die TSG Düderode-Oldenrode nun für den Betrieb der Halle verantwortlich. „Das ist Voraussetzung, um beim Landessportbund Zuschüsse für die Sanierung zu beantragen“, erläuterte Zöll und ergänzte: „Als Verein können wir mit dem Vertrag sehr zufrieden sein.“

Er gehe davon aus, dass schon Anfang 2016 mit der Sanierung begonnen werden kann, sagte Zöll. Derzeit sei man dabei, einen Investitionsplan zu erarbeiten und Prioritäten festzulegen. Die Sanitäranlagen müssen erneuert werden, außerdem ist eine energetische Sanierung notwendig. Bis Sommer 2017 soll die Sporthalle eine eigene Heizung erhalten, denn dann wird der Schulbetrieb eingestellt. Momentan gibt es nur eine gemeinsame Heizungsanlage für beide Gebäude. Aus früheren Gutachten geht hervor, dass die Sanierung rund 100.000 Euro kosten wird.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.