Fest für die ganze Familie

+
Abwechslungsreiches Programm in der Innenstadt: Livemusik spielt an beiden Veranstaltungstagen eine zentrale Rolle beim Northeimer Stadtfest. 

Northeim. An diesem Wochenende wird in Northeim gefeiert: am Freitag, 15. und am Samstag, 16. Juni, findet das Stadtfest, Besuchermagnet und beliebte Festivität bei Groß und Klein, vor der malerischen Kulisse der historischen Innenstadt statt.

Regionale Gastwirte und Geschäftsleute haben mit Unterstützung diverser Sponsoren wieder einmal ein abwechslungsreiches Familien-Event organisiert, bei dem die Besucher sich auf viele verschiedene kulinarische Köstlichkeiten, kühle Drinks und ein buntes Unterhaltungsprogramm mit Live-Musik, sportlichen Darbietungen und Animationen freuen können. In mehreren Treffen einer Arbeitsgruppe entwickelte sich so das Konzept und der Titel „Northeimer für Northeimer und Gäste“. Das bedeutet vor allem, dass keine auswärtigen, sondern regionale Bierwagen und Wurstbuden teilnehmen.

Download

PDF der Sonderseite Stadtfest Northeim

Startschuss um 16.30 Uhr

Das Stadtfest beginnt am Freitag, 15. Juni, um 16.30 Uhr. Dann öffnen die zahlreichen Stände und Buden am Münsterplatz und bieten alles, was das Herz begehrt. Musikalisch wird das Event von den Musikfreunden Edesheim-Hohnstedt-Northeim eröffnet. Im Anschluss begrüßt Bürgermeister Simon Hartmann die Gäste. Mit Vorführungen von Easy Fitness wird es erst sportlich, bevor King Seppy’s Flokaties bis 23 Uhr dem Publikum auf dem Münsterplatz einheizen. Am Samstag öffnen die Stände ab 10 Uhr, das weitere Programm beginnt mit der Fundsachenversteigerung der Stadt Northeim im Bereich des Bürgerbüros. Über den Tag verteilt finden diverse Aktionen und Vorführungen statt, bevor am Abend gegen 20 Uhr der musikalische Teil startet. Für das leibliche Wohl wird ebenfalls wie für ein spannendes Kinderprogramm gesorgt. Das Bühnenprogramm endet um 23 Uhr. (ypw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.