Polizei geht von Brandstiftung aus

Wieder Gartenlauben in Flammen: Brandserie in Einbeck geht weiter

Feuerwehrleute löschen einen Brand
+
Wieder haben in Einbeck Gartenlauben gebrannt.

Die Brandserie in Einbeck geht weiter: Am Donnerstagabend brannten plötzlich wieder mehrere Gartenlauben, diesmal in der Kleingartenkolonie an der Kolberger Straße in der Nähe der Geschwister-Scholl-Schule. Die Polizei geht auch hier von Brandstiftung aus.

Mehrere Anrufer hatten sich gegen 20.30 Uhr gemeldet, weil sie eine schwarze Rauchsäule in dem Bereich entdeckt hatte, berichtete die Polizei Northeim.

Als die Einsatzkräfte in der Kleingartenkolonie eintrafen, standen zwei Gartenlauben bereits komplett in Flammen, eine weitere im Schwelbrand. Die Feuer wurden von Feuerwehrkräften aus Einbeck, Avendshausen, Rengershausen, Kohnsen und Vardeilsen gelöscht, im Einsatz waren mehr als 100 Kräfte.

Eine Sprecherin der Polizei betonte, dass man weiterhin mit zahlreichen Beamten in Einbeck im Einsatz sei, die Ermittlungsmaßnahmen laufen unter Hochdruck.

Hinweise aus der Bevölkerung zu diesen und den Bränden der zurückliegenden Tage und Wochen nimmt die Einbecker Polizei unter Telefon 0 55 61/94 97 80 entgegen.  Kathrin Plikat

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.