Wirtschaftsschau bringt den Frühling auf den Münsterplatz

Reiche AuswahL: Ob Rasentraktor oder klassischer Rasenmäher, Maschinen und Geräte zum Kürzen des Grüns im eigenen Garten sind auf dem Münster viele zu sehen. Foto:s  Weiss

Northeim. Auf dem Northeimer Münsterplatz ist der Frühling ausgebrochen. Das Thema Garten dominiert die Schau.

In und vor den Zelten der Wirtschaftsschau blühen die Stiefmütterchen. Neben einer reichen Auswahl an Rasenmähern und anderen Gartengeräten, Grills und Möbeln für draußen, präsentieren sich auch eine Reihe von Ausstellern aus den Bereichen Bauen, Renovieren und Haushalt. So finden die Interessenten von Wintergärten ebenso Ansprechpartner wie Hausfrauen und -männer, die die kochende Küchenmaschine Thermomix schon immer mal kennenlernen wollen.

Dass die Schau etwas kleiner ausgefallen ist als in den vergangenen Jahren hat nach den Worten von Ausstellungsorganisator Detlef Fuhrmann auch damit zu tun, dass er krankheitsbedingt zwei Monate weniger Zeit zur Vorbereitung hatte.

Die Spezialisierung, die sich deswegen ergeben hat, sieht er aber auch als die Zukunft der Ausstellung. „Es wird eine Wirtschaftsschau in der alten Form nicht mehr geben“, prognostizierte er im Gespräch mit der HNA. Als „grüne Messe“ habe die Schau auf dem Münsterplatz weiterhin eine Zukunft. Der innerstädtische Einzelhandel würde dabei trotzdem weiterhin von der Austellung profitieren, weil die Messe zusammen mit dem Frühlingserwachen die Menschen in die Innenstadt bringe.

Verkaufsoffener Sonntag

Die Wirtschaftsschau ist noch heute, Samstag, von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Am Sonntag findet außerdem das Frühlingserwachen statt, bei dem Händler der Region Frühlingsblumen und Pflanzen anbieten. Dazu findet der erste verkaufsoffene Sonntag des Jahres statt. Die Innenstadtgeschäfte haben von 13 bis 18 geöffnet.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.