Es war ihr „Zuhause on Tour“

+
Marina und Joachim Lange vor ihrem „Schätzchen“ – dem Dethleffs : Nur schweren Herzens geben sie ihr „mobiles Zuhause“ mit den zahlreichen schönen Erinnerungen ab und hoffen, dass die neuen Besitzer viel Freude damit haben werden.

Im Jahr 1984 kauften sich Joachim und Marina Lange einen Wohnwagen – genaugenommen einen Dethleffs Rally Nomad 580 SG, dessen Merkmal unter anderem der vielfältig nutzbare Platz war.

Die Entscheidung, künftig zur wachsenden Zahl der regelmäßigen Camper zu gehören, wurde stark von dem Wunsch nach Familienidylle in der Natur geprägt. Zudem schätzten Joachim und Marina sowie Sohn Stefan Lange eine gewisse Freiheit im Urlaub sehr. Man stellte den stolzen neuen Besitz kurzerhand dauerhaft auf dem Campingplatz am Sultmerberg in Northeim unter. Sowohl Sohn Stefan, als auch Joachim und Marina Lange selbst wussten die Vorzüge des Campens schnell zu schätzen. So zogen sie von Northeim mit ihrem Wohnwagen zunächst in den Harz, wo sie einige Zeit als Dauercamper verbrachten und schließlich weiter an die Weser. Auch dort fand er einen festen Platz und die Familie immer öfter ihre wohltuende Campingauszeit.

„Erst mit dem Schuleintritt unseres Sohnes Stefan wurde das Spontancampen am Wochenende zusehends schwieriger“ berichtet Marina Lange. „Er musste ja auch samstags oft in den Unterricht. Zudem bekam mein Mann im Job Rufdienstbereitschaften zugeteilt, die ein entspanntes Campen beinahe unmöglich machten. Es kam der Zeitpunkt, an dem wir eher aus Pflichtbewusstsein aufgrund der Rasenpflege zum Campingplatz fuhren, als aus dem reinen Genuss am Abenteuer Campen heraus. In dem Moment war uns allen klar: Es muss sich etwas ändern!“

Bildergalerie

HNA-Markt: Joachim und Marina Lange verkaufen ihren Wohnwagen

So wurde aus den Dauercampern eine Urlaubscampingfamilie. Immer wenn die ganze Familie zusammen länger frei hatte, zog sie mit dem Wohnwagen los. Schnell fand sich dafür auch der ideale Platz auf der Insel Fehmarn. Lange Jahre zog es die Familie Lange immer wieder nur zu diesem Platz. Denn dort hatte man schnell Freundschaften geschlossen und den Mix aus uriger Campingatmosphäre und moderner Campinganlage zu schätzen gelernt.

Zwei unschöne Ereignisse machten dem Ehepaar Lange, dessen Sohn inzwischen längst erwachsen und flügge geworden war, aber einen Strich durch die „Campingrechnung“. Ein Todesfall in der Familie brachte nicht nur die Trauer nach Haus, sondern nahm ihnen auch die liebevolle und anerkannte Betreuung für ihre drei treuen Jagdhunde, die ein Leben im Wohnwagen und auf dem Platz nie gewöhnt waren. Wenig später kam die Nachricht des Hofverkaufes dazu, auf dem der Wohnwagen bisher immer –vor allem in den kalten Monaten – geschützt in der Scheune stehen konnte.

Zwar konnten Langes relativ kurzfristig einen neuen, vorübergehenden Stellplatz für den gut erhaltenen Dethleffs Rally-Nomad 580 SG finden, doch das Campen haben sie nun schweren Herzens aufgegeben und verkaufen daher ihren Wohnwagen. „Es wäre so toll, wenn wir einer Familie mit Kindern, die vielleicht auch ohne eigenen Garten zurechtkommen muss, damit eine Freude bereiten könnten. Für Kinder ist das Campen eine tolle und wertvolle Erfahrung. Stimmt die Chemie mit dem möglichen Käufer, wären wir auch gerne bereit, noch einmal über den Preis zu sprechen“ betont Marina Lange.

Der Dethleffs Rally-Nomad 580 SG ist in einem Top-Zustand und vollständig dicht. Ein Vorzelt inklusive Teppich, eine tragbare Toilette, ein eingebautes Bett, Fahrradträger und eine Satellitenschüssel gehören mit zur Ausstattung. Wer Interesse hat, kann sich telefonisch bei dem Ehepaar Lange unter: 0 55 51 / 5 36 35 oder 01 70 / 317 84 04 melden.

Von Swenja Luttermann

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.