Geldbörse und Handy gestohlen

17-Jähriger im Stiftsbezirk überfallen und ausgeraubt

Bad Hersfeld. Im Bad Hersfelder Stiftsbezirk ist am Sonntag gegen 5 Uhr ein 17-Jähriger ausgeraubt worden.

Der junge Mann aus Bad Hersfeld war laut Polizeimeldung zu Fuß im Stiftsbezirk zwischen der Eichhofstraße und der Stiftsruine unterwegs, als er von hinten unerwartet und heftig zu Boden gestoßen wurde. 

Am Boden liegend spürt er einen kalten Metallgegenstand an seinem Hinterkopf. Die zwei männlichen noch unbekannten Täter schrien ihm zu: "Du Hurensohn – auf den Boden!"

Anschließend griffen sie in die Hosentasche des jungen Mannes und entwenden sein Mobiltelefon und seine Geldbörse. 

Das Opfer kann die beiden männlichen Täter nur wie folgt beschreiben: dunkel gekleidet, einer mit beigefarbenen Schuhen, der andere mit schwarzen Basecap mit auffallend stark gebogenen Schild und der Aufschrift Nike. 

Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter der Telefonnummer 06621/9320. (red/nm)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.