Ein starkes Team

30 Jahre Therapiezentrum Hübbe in Eiterfeld

Eingang zum Therapiezentrum Hübbe in Eiterfeld
+
Therapiezentrum Hübbe: Eine Erfolgsgeschichte aus Eiterfeld.

1991 eröffnete Hans-Heinrich Hübbe das Therapiezentrum Hübbe mit einer Helferin. Heute, 30 Jahre später, lenkt Sohn Alexander Hübbe die Geschicke und beschäftigt 25 Mitarbeiter.

Eine Erfolgsgeschichte aus Eiterfeld:

Den Grundstein des Unternehmens legte Alexander Hübbes Vater, Hans Heinrich Hübbe, im gemeinsamen Elternhaus. Hier entstand die erste Praxis für Krankengymnastik. Zwei, drei Krankengymnasten gab es damals in Hübbes Praxis, heute sind es 25 Mitarbeiter im Therapiezentrum am Badepark in Eiterfeld. Das heutige Therapiezentrum entstand 1992, welches 2008 durch den angeschlossenen Trainingstherapie-Bereich von Andreas Gnewuch, einem Gymnastikraum, einem großzügigen Eingangsbereich sowie neu gestalteten Sanitärbereichen vergrößert wurde. Dazu kam ein Aufzug, der einen barrierefreien Zugang zu allen Ebenen für Patienten und Mitarbeiter ermöglicht. Schließlich übernahm 2006 Alexander Hübbe das Therapiezentrum.

Inhaber Alexander Hübbe

Inhaber Alexander Hübbe, Physiotherapeut, Osteopath und Heilpraktiker

„In den letzten Jahren hat sich nicht nur das Praxisteam deutlich vergrößert – auch der Behandlungsansatz ist ein anderer geworden. Früher hat man punktuell gearbeitet: War ein Problem am Lendenwirbel, wurde nur darauf geschaut. Heute wird viel ganzheitlicher gedacht und evidenzbasierend gearbeitet - unsere Patienten werden auf Grundlage der besten zur Verfügung stehenden Wissensquellen und Daten behandelt.“

Von seinem beruflichen Know-how und dem seines Teams profitieren nicht nur seine Patienten, sondern auch die Mitarbeiter tauschen Ihr Wissen untereinander aus. „Das Spektrum unseres Therapiezentrums umfasst, dank seiner Größe, fast alle Formen der Physiotherapie, so dass wir uns regelmäßig zu internen Fortbildungen treffen, um Meinungen und Erfahrung untereinander auszutauschen - da nimmt man immer einiges mit und lernt nie aus. Auch unsere Gerätschaften entsprechen dem neuesten und modernsten Stand der Techniken.“ Ein weiterer Vorteil für den Patienten bietet der im Haus angeschlossene Trainingstherapie-Bereich von Andreas Gnewuch, um im Anschluss der Behandlung Muskulatur sowie Beweglichkeit wieder herzustellen. Und das alles weiß man zu schätzen, denn der Einzugsbereich der Praxis ist groß und reicht weit über die Grenzen des Landkreises hinaus. Täglich betreten ca. 100- 120 Patienten das Therapiezentrum. „Das erfordert eine gute Organisation und Strukturierung, angefangen bei unseren guten Parkmöglichkeiten bis hin zur Terminvergabe - aber da kann ich mich voll und ganz auf mein Team verlassen.“ Als nächstes steht im Therapiezentrum eine komplette Digitalisierung an, indem jeder Therapeut mit einem Tablet ausgestattet wird und die Befunde zeitnah im System hinterlegt werden.

Physiotherapeutin Ines

Physiotherapeutin Ines, 25 Jahre und seit November 2017 bei Hübbe

Für mich ist es wichtig, Mitglied in einem tollen Team zu sein - hier hilft jeder jedem und man lernt durch seine Kollegen fast täglich etwas dazu. Gerade das breite Spektrum an Therapieformen, die bei uns angeboten werden, sind für mich als noch recht junge Therapeutin Gold wert. Dazu kommt ein Chef, der immer, ob beruflich oder privat, ein offenes Ohr für einen hat, jedem Mitarbeiter auf Augenhöhe begegnet und uns Fortbildungen ermöglicht.

Physiotherapeutin Annette

Physiotherapeutin Annette, seit 30 Jahren im Team Hübbe und Mitarbeiterin der ersten Stunde

Das breite Spektrum an Erkrankungen und Verletzungen sorgt bei uns für jede Menge Abwechslung im beruflichen Alltag. Das macht die Arbeit für uns jeden Tag interessant, denn im Therapiezentrum liegt der Fokus immer auf dem Patienten. Wenn man dann Dank der gesammelten Erfahrungen in seiner beruflichen Laufbahn den Patienten schnell und umkompliziert helfen kann, ist das jedesmal ein super Gefühl! Auch ein Grund, warum ich hier immer noch gerne im Team bin.

Physiotherapeutin Johanna

Physiotherapeuten Johanna, 27 Jahre und seit sechs Jahren bei Hübbe

Hübbe genießt in Fachkreisen einen guten Namen und ist die größte Praxis hier im Umkreis. Die Aufnahme im Team sowie die Fortbildungsmöglichkeiten haben mich damals überzeugt. Der große Vorteil in unserem Zentrum ist, dass man bei Weiterbildungen Erlerntes, dank des großen Patientenspektrums, direkt umsetzen kann. Es gibt flexible Arbeitszeiten und in meinem Arbeitsbereich kann ich mich frei entfalten und diesen selbst gestalten. Die großen und hellen Räumlichkeiten bieten mir als Therapeutin alles was ich für meine Patienten brauche.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.