Zahl der Corona-Neuinfektionen im Landkreis steigt weiter

985 Menschen in Quarantäne

Archiv-Bild
+
Wichtiges Instrument: Der Corona-Test

Die Corona-Zahlen im Kreis Hersfeld-Rotenburg steigen weiter. Am Montag meldete das Gesundheitsamt 18 neue Fälle. Die Zahl der aktuell Corona-Positiven kletterte auf 166.

Hersfeld-Rotenburg - Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Hersfeld-Rotenburg liegt jetzt bei 83,8 – so hoch waren diese Werte im Kreisgebiet noch nie. Aus Sorge vor dem Virus hat das Gesundheitsamt inzwischen 985 Menschen unter häusliche Quarantäne gestellt.

In den Krankenhäusern im Kreis werden – Stand Montag – 16 Covid-Patienten stationär behandelt, darunter sechs auf Intensivstationen.

Je steiler die Kurve der Corona-Zahlen steigt, desto schwieriger gestaltet sich auch die Ermittlung der Menschen, die Kontakt mit Infizierten hatten. „Die Kontaktnachverfolgung ist weiterhin gewährleistet, wird aber zunehmend komplizierter und aufwändiger“, sagte Kreis-Sprecher Pelle Faust auf Nachfrage.

Nach einzelnen positiven Tests hat das Gesundheitsamt am Montag für weitere Kindergärten häusliche Quarantäne angeordnet. Betroffen sind die Bad Hersfelder Kindergärten Rappelkiste (52 Kinder, zwölf Erzieher, zwei Praktikanten) und Abenteuerland (68 Kinder, 15 Erzieher) sowie die „rote Gruppe“ des Kindergartens in Niederaula (24 Kinder, drei Erzieher).

Der Landkreis bemüht sich mit Blick auf die Coronazahlen indes um mehr Transparenz. Teilte das Landratsamt zu Beginn der Pandemie lediglich die Anzahl der Neuinfektionen, Genesenen und Gestorbenen im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung mit, informiert der Kreis nun auch täglich über die Entwicklungen in den 20 Kreiskommunen. Andere Landkreise bieten ihren Bürgern diesen Service teilweise schon seit Beginn der Pandemie an.

Die meisten aktuellen Corona-Positiven in Hersfeld-Rotenburg gab es demnach am Montag in Bad Hersfeld (51), Rotenburg (26) und Alheim (21). Die einzige Gemeinde ohne nachgewiesene Infektion ist momentan Breitenbach am Herzberg. „Das Fallzahlengeschehen ist ein gänzlich anderes als noch im Frühjahr. Es lässt sich nicht mehr auf regionale Einzelfälle begrenzen, wir sprechen jetzt von einer landesweiten Lage“, begründete Kreis-Sprecher Pelle Faust das Umdenken im Landratsamt.

Dass die Coronazahlen aus den Städten und Gemeinden über die Internetseite des Landkreises und über Soziale Medien nun öffentlich sind, werde „sehr positiv“ aufgenommen, so Faust.

Der Überblick

Der Landkreis informiert ab sofort täglich darüber, in welcher Kreiskommune wie viele Menschen aktuell Corona-positiv sind. Der Überblick: Alheim: 21, Bad Hersfeld: 51, Bebra: 11, Breitenbach/H.: 0, Cornberg: 1, Friedewald: 1, Hauneck: 1, Haunetal: 3, Heringen: 6, Hohenroda: 7, Kirchheim: 8, Ludwigsau: 6, Nentershausen: 2, Neuenstein: 2, Niederaula: 2, Philippsthal: 4, Rotenburg: 26, Ronshausen: 5, Schenklengsfeld: 2, Wildeck: 7. 

Von Sebastian Schaffner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.