Unfall

Stau auf A7 und A5: Lkw kracht in Mittelschutzplanke - Bergung dauert an

Nach Unfall auf A7: Feuerwehren sind vor Ort. Die Bergung wird noch dauern.
+
Nach Unfall auf A7: Feuerwehren sind vor Ort. Die Bergung wird noch dauern.

Auf der A7 hat sich ein Unfall ereignet. Die Fahrbahn ist nicht mehr voll gesperrt. Der Verkehr staut sich aber mehrere Kilometer.

+++13.55 Uhr: Am heutigen Ostermontag (05.04.2021) hatte sich gegen 11.30 Uhr ein Unfall auf der A7 ereignet. In einer lang gezogenen Linkskurve verlor ein Fahrer aus bisher ungeklärter Ursache auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen Sattelzug und krachte in die Mittelschutzplanke aus Beton.

Im weiteren Verlauf knickte die Zugmaschine nach links ein und der Auflieger rutschte quer zur Fahrbahn noch circa 100 Meter weiter, bevor der Sattelzug quer auf allen drei Fahrspuren vollständig zum Stillstand kam. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Fahrer konnte sein Fahrzeug selbstständig verlassen.

Unfall auf A7: Verkehr staut sich über mehrere Kilometer

Der Verkehr wurde über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. Es bildete sich im Oster-Rückreiseverkehr auf der A7 und auf der A5 schnell ein Rückstau von mehreren Kilometern. Die Feuerwehren aus Niederaula und Kirchheim rückten zur Unfallstelle aus, um den durch den Unfall beschädigten Dieseltank abzupumpen.

Ein Bergedienst wurde für die Bergung des Sattelzuges zur Unfallstelle bestellt. Bis in die späten Nachmittagsstunden muss zwischen Niederaula, Alsfeld und Kirchheim in Fahrtrichtung Norden vermutlich mit erheblichen Behinderungen gerechnet werden. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Unfall auf A7: Lkw kracht in Mittelschutzplanke

+++ 13.07 Uhr: Laut Augenzeugen ist die Fahrbahn auf der A7 nicht mehr vollgesperrt. Der Stau betrage 15 bis 20 Kilometer. Die Bergungsarbeiten werden wohl mehrere Stunden dauern. Bei dem Unfall auf der A7 habe sich niemand verletzt.

Erstmeldung vom Montag, 05.04.2021, 12.37 Uhr: Bad Hersfeld - Auf der A7 hat sich ein Unfall zwischen dem Hattenbacher Dreieck und Kirchheim ereignet. Ein Lkw-Fahrer hat wohl die Kontrolle über sein Fahrzeug auf regennasser Fahrbahn verloren und ist in die Mittelschutzplanke gekracht. Die Fahrbahn ist in Richtung Norden zurzeit vollgesperrt. (Jan Wendt und TVnews-Hessen)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.