1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra

Dieseltank platzt – Feuerwehr errichtet Ölsperre nach Lkw-Brand auf A7

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Julius Fastnacht, Nadine Meier-Maaz

Kommentare

Weil ein Sattelzug in Brand gerät, wird die A7 bei Bad Hersfeld mehrere Stunden lang voll gesperrt. Brisant: Bei dem Feuer gelangt Diesel auf die Fahrbahn.

Update vom Mittwoch, 18. Mai, 19.10 Uhr: Nach dem Sattelzug-Brand auf der A7 bei Bad Hersfeld am Mittwochvormittag (18. Mai) hat die Polizei den betroffenen Fahrstreifen gegen 17 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben.

Um 11 Uhr war ein brennender Lkw auf der A7 in Richtung Fulda zwischen den Anschlussstellen Bad Hersfeld (West) und Homberg (Efze) gemeldet worden. Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, stand das Fahrzeug bereits in Flammen. Der 43-jährige Fahrzeugführer konnte sich lnach Polizeiangaben selbst aus dem Führerhaus retten – und kam mit dem Schrecken davon.

Lkw-Brand auf A7: Feuerwehr errichtet Ölsperren

Bei dem Sattelzug einer litauischen Firma, welcher mit Papierrollen beladen war, platzte durch die Hitzeentwicklung ein Kraftstofftank der Sattelzugmaschine. Dadurch trat Diesel aus und gelangte teilweise in die Kanalisation. Nur mithilfe von Ölsperren konnte die Feuerwehr das Absickern des Treibstoffs in öffentliche Gewässer verhindern.

Während der Lösch- und Fahrbahnreinigungsarbeiten sperrten die Behörden die A7 in diesem Bereich mehrere Stunden lang voll. Den Ermittlern zufolge war wohl ein technischer Defekt die Ursache für den Brand am Lkw-Motor. An der Fahrbahn entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro, an Fahrzeug und Ladung von etwa 100.000 Euro.

Wegen eines Sattelzug-Brands auf der A 7 in der Nähe von Fulda muss die Feuerwehr  sogar Ölsperren errichten.
Wegen eines Sattelzug-Brands auf der A 7 in der Nähe von Fulda muss die Feuerwehr sogar Ölsperren errichten. © Daniel Bockwoldt/dpa

Autobahn gesperrt: Lkw-Brand auf der A7

Erstmeldung vom Mittwoch, 18. Mai: Bad Hersfeld – Um kurz nach 11 Uhr ist der Feuerwehr am heutigen Mittwoch ein Lkw-Brand auf der Autobahn 7 bei Hersfeld-West/Pommer gemeldet worden.

In der Folge musste die A7 auf Höhe Neuenstein, kurz hinter der Anschlussstelle Hersfeld-West, aufgrund starker Rauchentwicklung in Fahrtrichtung Norden laut Polizei voll gesperrt werden. Die Fahrbahn Richtung Süden ist nicht beeinträchtigt.

A7 bei Bad Hersfeld: Lkw hatte Papierrollen geladen

Gegen 11.10 Uhr war der Polizei laut Mitteilung zunächst ein „Entstehungsbrand“ an benannter Örtlichkeit gemeldet worden, welcher sich in der Folge aber auf das komplette Fahrzeug ausdehnte.

Verletzt wurde nach derzeitigem Kenntnisstand niemand. Die Schadenshöhe an Fahrzeug und Ladung ist noch nicht bekannt. Der Lkw hatte Papierrollen geladen.

Gegenwärtig wird der Verkehr an der Anschlusstelle Bad Hersfeld West abgeleitet. Die Polizei ermittelt. (red/nm)

Erst kürzlich ist ein Transporter auf der A7 bei Bad Hersfeld schwer verunfallt.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion